Völlegefühl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Völlegefühl bezeichnet man Blähungen, die durch verschluckte Luft, übermäßige Gasbildung im Darm­bereich oder durch mangelhafte Gasabfuhr zu erklären sind. Dabei wölbt sich der Bauch stark nach vorne und spannt.

Das Völlegefühl äußert sich allgemein als unzuträglich empfundenes Gefühl des, namensgebenden, „Vollseins“. In schlimmen Fällen kann es auch zu Krämpfen und kolikartigen Schmerzen kommen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Völlegefühl – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!