VR-Bank Mitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von VR-Bank Werra-Meißner)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  VR-Bank Mitte eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Westerstieg 5
37115 Duderstadt
Rechtsform Eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 522 603 85[1]
BIC GENO DEF1 ESW[1]
Verband Genossenschaftsverband e.V.
Website www.vrwm.de
Geschäftsdaten 2018[2]
Bilanzsumme 2.322,2 Mio. Euro
Einlagen 1.645,2 Mio. Euro
Kundenkredite 1.031,9 Mio. Euro
Mitarbeiter 483
Geschäftsstellen 33
Mitglieder 50.034
Leitung
Vorstand Uwe Linnenkohl
Rolf Döring
Björn Henkel
Aufsichtsrat Hartwig Magerhans (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die VR-Bank Mitte eG ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Duderstadt.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschäftsgebiet der VR-Bank Mitte eG erstreckt sich über den Werra-Meißner-Kreis, Niedersachsen und das Eichsfeld. Die Bank ist mit 33 Filialen in ihrem Geschäftsgebiet vertreten.

Geschäftliche Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank ist eine eingetragene Genossenschaft. § 1 des Genossenschaftsgesetzes beschreibt die Förderung der Mitglieder.

Das Unternehmen betreibt ihr Geschäft als Universalbank. Neben dem Privat- und Firmenkundengeschäft gehört dazu seit 2010 auch das Vermögensmanagement. Mit mehreren zertifizierten Financial- und Estate-Plannern ist die VR-Bank Mitte eG eine der ersten Genossenschaftsbanken dieser Größenordnung, die dieses Geschäftsfeld mit einer eigenen Abteilung betreiben.

Die Immobilienvermittlung und das Immobilienfinanzierungsgeschäft sowie die Vermittlung von Mietobjekten bündelt die VR-Bank Mitte eG in einem eigenen Kompetenzzentrum, der VR-ImmobilienWelt. Diese tritt im Außenauftritt mit einem eigenen Logo auf. Auch die Hausverwaltung gehört zum Leistungsspektrum. Hierzu wird mit externen Anbietern kooperiert.

Als Kreditgenossenschaft ist die VR-Bank Mitte eG in den genossenschaftlichen Finanzverbund mit Partnern integriert, wie u. a. der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der R+V-Versicherung oder der Union Investment.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 2000 entstand die VR-Bank Werra-Meißner eG mit Sitz in Eschwege durch Fusion der Volksbank Hessisch Lichtenau, der Raiffeisenbank Witzenhausen und der Raiffeisenbank Eschwege-Hessisch Lichtenau-Wehretal. Die VR-Bank Werra-Meißner eG fusionierte im Jahre 2019 mit der Volksbank Mitte eG mit Sitz in Duderstadt zur VR-Bank Mitte eG. Juristischer Sitz wurde Duderstadt.

Regionales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VR-Bank Mitte eG unterstützt caritative Projekte, Kunst-, Kultur und Heimatprojekte, Jugend- und Altenhilfe, das öffentliche Gesundheits- und Wohlfahrtswesen und die Förderung von Sportvereinen.

Um die regionalen Strukturen zu unterstützen und zukunftsfähig zu machen, hat die VR-Bank Mitte eG im Jahr 2010 begonnen, die Bargeldversorgung nicht nur über Geldautomaten, sondern auch über regionale Einzelhändler sicherzustellen. Unter dem Motto „Nah und bar“ können die Menschen im Werra-Meißner-Kreis sich mit Bargeld u. a. bei einem Bäcker oder in einem Dorfladen versorgen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen und Fakten zum 31. Dezember 2018 unter Berücksichtigung der Fusion im Jahre 2019

Koordinaten: 51° 30′ 47,4″ N, 10° 15′ 16,2″ O