Vaindloo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vaindloo
Leuchtturm Vaindloo
Leuchtturm Vaindloo
Gewässer Finnischer Meerbusen
Geographische Lage 59° 49′ N, 26° 22′ OKoordinaten: 59° 49′ N, 26° 22′ O
Vaindloo (Estland)
Vaindloo
Länge 600 m
Breite 200 m
Fläche 6,2 hadep1

Vaindloo (deutsch und schwedisch Stenskär) ist eine estnische Ostsee-Insel im Finnischen Meerbusen. Sie gehört verwaltungsmäßig zum Dorf Vainupea in der Landgemeinde Vihula im Kreis Lääne-Viru.

Vaindloo ist Estlands nördlichste Insel. Sie ist 600 m lang und 200 m breit. Bekannt ist Vaindloo wegen seines 17 m hohen Leuchtturms; er wurde 1871 errichtet (Vorgängerbau aus Holz von 1718). Daneben befindet sich eine Station des estnischen Grenzschutzes mit einem 50 m hohen Beobachtungsturm und einem Radar auf der Insel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]