Valmont Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valmont Industries, Inc.

Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US9202531011
Gründung 1946
Sitz Omaha, Vereinigte Staaten
Leitung

Mogens C. Bay (Chairman und CEO)[1]

Mitarbeiterzahl

10.552[2]

Umsatz 2,522 Mrd. USD[2]
Branche Metallverarbeitung
Website www.valmont.com
Stand: 31. Dezember 2016

Valmont Industries ist ein amerikanischer Hersteller von Masten aus Stahl, Aluminium und GFK (Strom- und Beleuchtungsmasten, Windkrafttürme, Pivot-Beregnungssysteme).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1946 investierte Robert B. Daugherty 5.000 US-Dollar in das Unternehmen Valley Manufacturing, die später in Valmont Industries umbenannt werden sollte. 1954 lizenzierte er ein Pivot-Beregnungssystem von Frank Zybach. In den 1960er Jahren entwickelte das Unternehmen ein schnelles Widerstandsschweißverfahren und stieg in die Herstellung von Rohrmasten für Straßenbeleuchtung und Ampeln ein.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Board, Corporate Officers, & Management
  2. a b Valmont 2016 Form 10-K Report, abgerufen am 20. Mai 2017
  3. History