Verbalsubstantiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlt eine Darstellung der unterschiedlichen Arten und Funktionen von Verbalsubstantiven (Nomina actionis, Nomina acti, Nomina instrumenti, etc.). HV 11:16, 8. Aug. 2008 (CEST)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ein Verbalsubstantiv ist ein Substantiv, das aus einem Verb gebildet wurde.[1]

Arten von Verbalsubstantiven[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trennung von trennen, Abstand von abstehen, Absicht von absehen, Drängelei von drängeln, Ausrutscher von ausrutschen.

Lateinische Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

actio von agere/actum, usus von uti/usum. Auch das Gerundium ist ein Verbalsubstantiv, Beispiel: venia legendi Erlaubnis zu(m) Lesen.

Arabische Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der arabischen Grammatik wird das Verbalsubstantiv als Masdar (arabisch مصدر) bezeichnet. Beispiel: كتابة kitābatun „das Schreiben“. Verbalsubstantive können anstelle eines konjugierten Verbs im Satz verwendet werden und kommen häufiger im geschriebenen als gesprochenen Arabisch vor. Die Bedeutung des Satzes bleibt dabei gleich:

Bsp.:

  • .أريد الكتابة - urīdu l-kitāba(ta). - Ich möchte schreiben.
  • .أريد أن أكتب - urīdu ʾan aktuba. - Ich möchte schreiben.

Die Bildung der Verbalsubstantive erfolgt bis auf den Grundstamm nach einem festen Schema, d.h. für die Stämme II - X existieren bestimmte Muster, nach denen sich das jeweilige Verbalsubstantiv (bis auf wenige Ausnahmen) ableiten lässt:

  • II. Stamm tafʿīl تفعيل
  • III. Stamm mufāʿala/ fiʿāl فعال / مفاعلة
  • IV. Stamm ifʿāl إفعال
  • V. Stamm tafaʿʿul تفعل
  • VI. Stamm tafāʿul تفاعل
  • VII. Stamm infiʿāl انفعال
  • VIII. Stamm iftiʿal افتعال
  • IX. Stamm ifʿilāl افعلال
  • X. Stamm istifʿāl استفعال

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. wissen.de-Wörterbuch: Verbalsubstantiv. Zitat: „Verbalsubstantiv [...] von einem Verb abgeleitetes Substantiv, z. B. Fluss, Eroberung“
  2. Glück, Helmut (Herausgeber): Metzler Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2010, Stichwort „Verbalabstraktum“. ISBN 978-3-476-02335-3.
  3. duden.de: Verbalabstraktum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Verbalsubstantiv – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Verzeichnis der Verbalsubstantive mit Wechsel des Ablauts – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen