VideoSuite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Movavi Video Suite
Basisdaten

Entwickler Movavi
Aktuelle Version 21.0.1
Betriebssystem Windows ab Windows XP
Kategorie Videoschnittsoftware
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja
https://www.movavi.de/suite/

Movavi Video Suite ist Programm zur Bearbeitung von digitalem Video der Firma Movavi Ltd. mit einer einfachen Bedienung und breiten Akzeptanz von Videoformaten.[1]

Movavi Video Suite besteht aus sechs verschiedenen Programmteilen:

  • Modul zum Aufnehmen von Video vom Camcorder oder Webcam
  • Modul zum Konvertieren von verschiedenen Videoformaten. Liest auch DVDs die nicht kopiergeschützt sind
  • Bearbeitungsmodul für Videoclips. Hier werden Korrekturfilter oder Effekte angewendet
  • Modul zum automatischen oder manuellen Schneiden von Videos schneidet AVI und MPEG ohne neue Komprimierung
  • Modul zum Gestalten von Video-Grußkarten
  • Brenner für CDs und DVDs[2]

Unterstützte Formate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingabeformate[3] AVI, MPEG1, MPEG2, MPEG4 (iPod, PSP, MP4), 3GPP, 3GPP2, MOV, DVD, IFO, VOB, DAT, WMV, ASF
Ausgabeformate[3] FLV, AVI, MPEG1, MPEG2, MPEG4 (iPod, PSP, MP4), 3GPP, 3GPP2, WMV, RM, MP3, WAV, WMA

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Movavi VideoSuite 17.5.0 - Download - COMPUTER BILD. Abgerufen am 15. April 2020.
  2. Movavi Video Suite. Abgerufen am 15. April 2020.
  3. a b Matthias Ott: Movavi Video Suite 11 Deluxe im Test. 25. März 2013, abgerufen am 15. April 2020 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]