Vileda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vileda GmbH
Vileda Logo aktuell.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1948 Marke Vileda, 1962 Vileda GmbH
Sitz Weinheim (Deutschland)
Leitung Jörg Ehlen (Geschäftsführer)
Mitarbeiter 2.962 weltweit (Deutschland: 301 Mitarbeiter)
Branche Reinigungsgeräte
Website http://www.vileda.de/

Die Vileda GmbH ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Freudenberg Home and Cleaning Solutions mit Hauptsitz in Weinheim an der Bergstraße. Sie vertreibt mechanische und elektrische Reinigungsprodukte unter der Marke Vileda.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vileda Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Marke Vileda gehört zur Unternehmensgruppe Freudenberg und hier zum Geschäftsbereich Freudenberg Home und Cleaning Solutions (FHCS).

Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf die Übernahme der Gerberei Heintze und Sammet in Weinheim durch Carl Johann Freudenberg im Jahr 1849 zurück. Im Jahr 1936 übernahm das Unternehmen von Carl Ludwig Nottebohm ein Verfahren zur Herstellung von synthetischem Leder. Nach Weiterentwicklung des Verfahrens wurde 1948 das „Vileda Fenstertuch“ auf den Markt gebracht.[1]

Um dem Markt gerecht zu werden, gründete Freudenberg im Jahr 1962 eine eigenständige Vertriebsgesellschaft – die Vileda GmbH. Dies ermöglichte den raschen Aufbau eines flächendeckenden Vertriebsnetzes.[2]

Der Markenname „Vileda“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Markenname „Vileda“ ist eine Abwandlung des umgangssprachlichen „wie Leder“, da sich das aus Vliesstoff produzierte und in Kautschuk getränkte Tuch „wie Leder“ anfühlte.[3]

Vileda International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freudenberg Home und Cleaning Solutions (FHCS) greift auf ein eigenes Vertriebsnetz in mehr als 35 Ländern zurück. Die Produkte sind in den einzelnen Ländern unter den Markennamen vileda, O-Cedar, Wettex, Gala, Marigold, SWASH und Gimi bekannt.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produkte von Vileda lassen sich den Bereichen Bodenreinigung & Besen, Elektrische Reinigung (z.B. Staubsaugerroboter), Tücher/Schwämme/Handschuhe, Fensterreinigung und Wäschepflege zuordnen.

Einige Vileda-Produkte sind:

  • Fenstertuch, Produkteinführung 1948
  • Glitzi-Topfreiniger, Produkteinführung 1965
  • Mocio-Wischmopp, Produkteinführung 1985
  • UltraMat, Produkteinführung 2008[4]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Marke Vileda für Verbraucher gibt es auch die Marke Vileda Professional für den Bereich der professionellen Reinigung und die Marke Vileda Home – den Direktvertrieb des Unternehmens.

Vileda Professional[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vileda Professional bietet Reinigungslösungen und Systeme für professionelle Anwender, z. B. für die Gebäudereinigung. Vileda Professional arbeitet mit Verkaufsniederlassungen in 16 Ländern und hat ca. 300 Mitarbeiter. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich ebenfalls in Weinheim an der Bergstraße.[5]

Vileda Home[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vileda Home ist ein Direktvertriebsunternehmen, das zur Marke Vileda und dem Familienunternehmen Freudenberg gehört. Vileda Home Produkte basieren auf den Produkten für die Profi-Gebäudereinigung und wurden für das private Zuhause adaptiert und neu designt. Vileda Home Produkte gibt es nicht im Einzelhandel, sondern sie sind ausschließlich über Vileda Home Berater oder über die Online Shops der Berater zu erwerben. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Weinheim an der Bergstraße.[6][7]

Umsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FHCS erzielte weltweit im Jahr 2016 einen Umsatz von 859,3 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt FHCS 2962 Mitarbeiter, mehr als 300 davon in Deutschland.[8] Im September 2016 hat Freudenberg das Unternehmen Gimi S.p.A. mit Sitz in Monselice, Italien, übernommen.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Darmstädter Echo, http://www.echo-online.de, abgerufen am 6. Juli 2017
  2. Deutsches Markenlexikon, 1. Auflage 2007, ISBN 978-3-8349-0629-8
  3. Die Welt, https://www.welt.de, abgerufen am 6. Juli 2017
  4. Robotersauger, http://www.robotersauger.net, abgerufen am 6. Juli 2017
  5. European Cleaning Journal, http://www.europeancleaningjournal.com, abgerufen am 6. Juli 2017
  6. Vileda Home Website, abgerufen am 4. Juli 2017
  7. Handelsblatt, http://www.handelsblatt.com, abgerufen am 6. Juli 2017
  8. Lebensmittel Zeitung, Ausgabe 5. August 2016
  9. Die Welt, http://www.welt.de, abgerufen am 6. Juli 2017