Villa General Mitre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Villa Mitre in Buenos Aires

Villa General Mitre ist ein Stadtteil im Zentrum der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Er hat 34.000 Einwohner (Stand von 2001) auf einer Fläche von 2,2 km². Die Bevölkerungsdichte des Stadtteils beträgt knapp 15.500 Einwohner pro km² und liegt damit etwas über dem Durchschnitt von Buenos Aires von ca. 13.500 Einwohnern/km².

Villa Gral. Mitre wird begrenzt durch die Straßen Condarco, Av. Gaona, Av. Tte. Gral. Donato Álvarez, Av. Juan B. Justo, Av. San Martín und Av. Álvarez Jonte.

1908 wurde der Stadtteil nach General Bartolomé Mitre benannt, der von 1862 bis 1868 auch Präsident Argentiniens war. Er ist überwiegend Wohnviertel, geprägt durch ruhige Straßen, Bäume und schlichte Häuser.

Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Club Ciencia y Labor (Cesar Diaz-Straße und Artigas-Straße)
  • Liga de Fomento Villa Gral. Mitre (Gavilán-Straße und Av. J. B. Justo )
  • Plaza Saenz Peña (Av. J. B. Justo und Boyacá-Straße)
  • Plaza Nuestra Señora de la Asunción (Av. Gaona und Gavilán-Straße)
  • Colegio Claret (Av. Donato Álvarez und Av. San Martin)
  • Monument für Norberto „Pappo“ Napolitano (Andrés Lamas-Straße und Av. J. B. Justo)
  • Schule Nr. 4 D. E. 12 Provincia de La Pampa (Caracas-Straße und Av. Gaona)

Auf der Grenze zum Stadtteil La Paternal befindet sich das Stadion der „Asociación Atlética Argentinos Juniors“.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Villa General Mitre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien