Vjesnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vjesnik
Logo
Beschreibung kroatischsprachige Tageszeitung
Erstausgabe 24. Juni 1940
Einstellung April 2012
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage 15–22.000 Exemplare
Chefredakteur Bruno Lopandić
Herausgeber Narodne novine
Weblink Vjesnik

Vjesnik (deut. Kurier) war eine kroatischsprachige Tageszeitung aus Zagreb, die von 1940 bis 2012 erschien.

Der Vjesnik wurde 1940 von der kommunistischen Bewegung gegründet. 1990 wechselte die Redaktionspolitik von rein kommunistisch und sozialistisch geprägter Betrachtungsweise auf mehr Liberalität und damit zu einem regierungsfreundlichen Kurs. Ausschlaggebend dafür war die Wahl von Franjo Tuđman zum ersten Präsident Kroatiens, der für freie Marktwirtschaft eintrat. Vjesnik war offizielles Regierungsblatt und galt als die einzige landesweit erscheinende Qualitätszeitung.[1]

Am 13. März 2012 wurde bekannt, dass die kroatische Regierung die Tageszeitung an Oak Investment Menagment Group verkaufen möchte.[2] Im April 2012 stellte die Zeitschrift ihr Erscheinen ein. In den 72 Jahren erschienen über 30 Millionen Artikel.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Print Media bei gewi.kfunigraz.ac.at, abgerufen am 10. Mai 2017.
  2. Londonski fond želi kupiti Vjesnik. In: hrt.hr. 13. März 2012, abgerufen am 14. März 2012 (kroatisch).
  3. Danas tiskan zadnji broj Vjesnika, od sutra samo na internetu bei politikaplus.com abgerufen.