Vokalensemble

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Vokalensemble oder Vocalensemble (frz. ensemble vocal „Gesangsgruppe“) wird in der Musik allgemein ein Chor verstanden, der folgende Merkmale aufweist:

  • fest formierte, qualitativ leistungsfähige Gesangsgruppe, die a cappella, mit Instrumentalbegleitung, solistisch oder in Background-Funktion auftritt
  • bestehend aus max. 25-30 Sänger/-innen
  • Pflege anspruchsvoller Vokalmusik

Was die einzelnen Namen der Vokalensembles betrifft, so zeigt sich hier eine bunte Palette. Tradition, besondere Zielsetzung, die Verbundenheit mit dem Schaffen eines Komponisten und manches andere Motiv spiegeln sich in der Namensgebung. Der Bestandteil „Vokalensemble“ wird von vielen Kammerchören im Namen getragen. Es kommt häufig vor, dass sich Mitglieder aus „großen“ Chören und Kammerchören zu einem Vokalensemble formieren, um Teile des Programms alleine zu bestreiten oder an solistischen Stellen hervorzutreten. Die Vokalensembles von Berufssängern sind Berufschöre und vor allem für neue und neueste Kompositionen unentbehrlich. Seit den 1980er, insbesondere seit den 1990er Jahren, entstehen in Deutschland jedoch unzählige Vokalensembles von ambitionierten Laiensängern. Da diese Vokalensembles strukturell weder zur Gruppe der Berufschöre, Schul- und Institutionschöre, Nichtkirchliche Laienchöre (z.B. Gesangvereine), Kath./Ev. Kirchenchöre oder Kinder- und Knabenchöre gehören, werden sie im heutigen Chorwesen der Gruppe Sonstige Chöre zugeordnet.

Bedeutende Vokalensemble (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Friedrich Hofmann: Kleines Handbuch für Chorsänger, Hänssler-Verlag 1974, ISBN 3 7751 0146-2

Siehe auch[Bearbeiten]