Volksbank Kur- und Rheinpfalz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG
Hauptstelle in Speyer, Bahnhofstr. 19 (2012)
Hauptstelle in Speyer, Bahnhofstr. 19
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Bahnhofstr. 19
67346 Speyer
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 547 900 00[1]
BIC GENO DE61 SPE[1]
Gründung 1864
Verband Genossenschaftsverband
Website www.volksbank-krp.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 3.132 Mio. EUR
Einlagen 2.314 Mio. EUR
Kundenkredite 2.324 Mio. EUR
Mitarbeiter 533
Geschäftsstellen 34 + 3 SB-Filialen
Mitglieder 60.000
Leitung
Vorstand Rudolf Müller (Vorstandssprecher), Dirk Borgartz (stellv. Vorstandssprecher), Till Meßmer, Winfried Szkutnik
Aufsichtsrat Reinhard Oelbermann
(Vorsitzender)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz ist eine deutsche Genossenschaftsbank.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Speyer mit den historischen Villen Körbling (links) und Sick (rechts). Der Hauptsitz erstreckt sich mittlerweile über das Areal Untere Langgasse bis Obere Langgasse.

1864 gründeten 121 Speyerer Bürger, nach den genossenschaftlichen Ideen des Hermann Schulze-Delitzsch, den „Speyerer Vorschuss-Verein“. 1873 erfolgte die Namensänderung in Speyerer Volksbank eG. Später entwickelte sich die Volksbank Kur- und Rheinpfalz zu einem Kreditinstitut in der Metropolregion Rhein-Neckar. Den Namen Volksbank Kur- und Rheinpfalz trägt die Bank seit dem Jahr 2007 nach mehreren Zusammenschlüssen mit regionalen Genossenschaftsbanken.

Fusionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987: Fusion mit der Raiffeisenbank Speyer West
  • 1990: Fusion mit der Raiffeisenbank Römerberg-Lingenfeld
  • 1996: Fusion mit der Neustadter Volksbank zur Volksbank Speyer-Neustadt
  • 1999: Fusion mit der Volksbank Hockenheim und Raiffeisenbank Haßloch-Meckenheim zur Volksbank Speyer-Neustadt-Hockenheim
  • 2007: Fusion mit der Volksbank Bezirk Schwetzingen zur Volksbank Kur- und Rheinpfalz
  • 2011: Fusion mit der Raiffeisenbank Schifferstadt

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz bildet aktuell 20 junge Menschen in folgenden Ausbildungsberufen bzw. Studienrichtungen aus:

  • Bankkauffrau / Bankkaufmann
  • Immobilienkauffrau / Immobilienkaufmann
  • Studium Bachelor of Arts (Finanzen) über DHBW
  • Studium BEST (Bachelor)

Engagement für die Region[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2013 unterstützte die Bank Organisationen durch Zuwendungen und Spenden in Höhe von 276.000 Euro. Des Weiteren führte die Volksbank in ihrem Jubiläumsjahr 2014 eine Spendenaktion, die die Kindergärten des Geschäftsgebietes unterstützte, durch. Unter den insgesamt 160 Einrichtungen beidseits des Rheins wurden 10 VRmobil-Kinderbusse im Wert von jeweils knapp 3.000 Euro verlost, alle weiteren teilnehmenden Kindergärten erhielten eine Geldspende von jeweils 500 Euro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen und Fakten 2016

Koordinaten: 49° 19′ 10″ N, 8° 25′ 51″ O