Vorarlberghalle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorarlberghalle

BW

Daten
Ort Feldkirch, Österreich
Koordinaten 47° 14′ 26,4″ N, 9° 35′ 16,2″ O47.2406679.587835Koordinaten: 47° 14′ 26,4″ N, 9° 35′ 16,2″ O
Betreiber Kultur Kongress Freizeit - Betriebe Feldkirch GmbH
Eröffnung 1977
Kapazität 5.200
Verein(e)

VEU Feldkirch (seit 1977)

Die Vorarlberghalle ist eine Eissporthalle im Ortsteil Tosters der Bezirkshauptstadt Feldkirch im österreichischen Bundesland Vorarlberg.

Die Halle wurde 1977 errichtet und bietet 5.200 Besuchern Platz.[1] Im Zuge des Umbaus im Jahr 2000 wurden die Stehplätze von der Westtribüne in die Südkurve verlegt und das Fassungsvermögen von zuvor 6.000 Zuschauern auf die heutige Kapazität reduziert.[2] Betreiber ist die städtische Kultur Kongress Freizeit - Betriebe Feldkirch GmbH.[3]

Die Halle ist die Heimstätte des neunfachen österreichischen Eishockeymeisters VEU Feldkirch. Die VEU spielt in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs, der Nationalliga. Zu den Spielen in der Saison 2006/07 kamen im Schnitt 1.991 Zuschauer in die Halle.[4] Der inoffizielle Zuschauerrekord mit rund 8.000 Zuschauern stammt vom 25. Januar 1998, dem Finale um die European Hockey League.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorarlberg Halle, www.hockeyarenas.net (2. Januar 2009)
  2. a b Paul Riener: Vorarlberghalle Feldkirch, www.hockeyarenas.com (8. August 2007)
  3. Vorarlberghalle Feldkirch, Website der Stadt Feldkirch (8. August 2007)
  4. FBI VEU Feldkirch, www.hockeyarenas.net (8. August 2007)