Vorschubgeschwindigkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
An der Drehmaschine: Drehzahl, Schnittgeschwindigkeit, Zustellung und Vorschub
An der Fräsmaschine.

Die Vorschubgeschwindigkeit v_f ist ein Begriff aus der Fertigungstechnik. Sie gibt die momentane Geschwindigkeit des Werkzeuges in Vorschubrichtung an. Die Größe der Vorschubgeschwindigkeit berechnet sich aus dem Weg, den das Werkzeug oder das Werkstück in Vorschubrichtung in einer Minute zurücklegt. [1]

Vorschubgeschwindigkeit beim Drehen und Bohren [2]
v_f = n \cdot f
 n Drehzahl 1/min
 f Vorschub mm
Vorschubgeschwindigkeit beim Fräsen
v_f = n \cdot f_z \cdot z= n \cdot f
 n Drehzahl 1/min
f_{z} Vorschub je Schneide mm
 z Anzahl der Schneiden

Da sie bei einzelnen Bearbeitungsverfahren nur umständlich angewendet werden kann, arbeitet man meist mit der Größe Vorschub f. Sie ist der Weg in Vorschubrichtung des Werkstücks oder Werkzeugs, der pro Umdrehung oder Hub zurückgelegt wird. Der Vorschub wird nach der Belastbarkeit der Schneiden, dem Werkstoff und beim Schlichten nach der gewünschten Oberflächenrauheit gewählt.

  • Beim Drehen wird der Vorschub in Millimeter pro Umdrehung des Werkstücks angegeben, da sich so bei unterschiedlichen Werkstückdurchmessern immer ein gleich dicker Span bildet.
  • Da die Werkzeuge beim Fräsen häufig viele gleichzeitig arbeitende Schneiden besitzen, wird hier bei Bedarf mit dem Zahnvorschub f_Z über die Werkzeugumdrehung pro Minute (1/min) der Werkzeugvorschub pro Minute (mm/min) errechnet.
  • Beim Schleifen kann der Vorschub stark variieren. Beim Längsschleifen ist es allerdings wichtig, dass der Vorschub je Schleifscheibenumdrehung die Breite der Scheibe nicht übersteigt, da sonst unbearbeitete Flächen übrig bleiben.
  • Keinen Vorschub gibt es beim Räumen, denn hier ist der Vorschub in die Räumnadel integriert, es wird nur mit der Schnittgeschwindigkeit gerechnet.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Europa Lehrmittel: Zerspantechnik Fachbildung (2.Auflage)
  2. Europa Lehrmittel: Tabellenbuch Metall (44.Auflage)