Waldfriedhof Tallinn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingangsbereich des Waldfriedhofs

Koordinaten: 59° 28′ 11″ N, 24° 52′ 14″ O

Der Tallinner Waldfriedhof (estnisch Tallinna Metsakalmistu) ist der Prominentenfriedhof der Republik Estland.

Der Waldfriedhof von Tallinn wurde 1933 im Stadtbezirk Kloostrimetsa angelegt. Im Jahre 1939 wurde er offiziell eingeweiht. Er umfasste damals eine Fläche von 24,2 Hektar und wurde seither auf 48,4 Hektar vergrößert.

Auf dem Waldfriedhof dominieren die Ruhe und ungestaltete Natürlichkeit der Landschaft und des Waldes. Die Gräber selbst sollen sich durch Bescheidenheit in die Natur einpassen. Es fehlen daher großartige Grabmonumente. Die Höhe der Grabsteine ist auf 1,5 m begrenzt.

1936 wurde auf dem Gelände eine kleine Kapelle errichtet, die 1996 renoviert wurde.

Der Metsakalmistu ist seit seiner Gründung Grabstätte für die wichtigen Persönlichkeiten Estlands. 1933 wurde dort als Erster der Schriftsteller Eduard Vilde beigesetzt.

Bekannte Persönlichkeiten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Waldfriedhof Tallinn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien