Waldstädte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die vier Waldstädte am Hochrhein sind die Landstädte

Die Bezeichnung stammt aus der Zeit, als sich Vorderösterreich unter den Habsburgern über den Südschwarzwald bis in den Sund- und Breisgau erstreckte und die vier Städte aus Sicht des Stammlandes den Übergang zum Wald bildeten. Hauptsitz der habsburgischen Vorlande war Ensisheim nahe Mülhausen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]