Dresdner Stadtwappen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dresden
Freistaat Sachsen
Wappen der Stadt Dresden
Blasonierung

„Es zeigt im gespaltenen Schild rechts auf goldenem Grund einen nach rechts aufsteigenden rot bezüngten und rot bewehrten schwarzen Meißner Löwen, links auf goldenem Grund zwei schwarze Landsberger Pfähle.“

Stadtfarben
          Schwarz-Gold

Das Dresdner Stadtwappen ist ein Hoheitszeichen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Blasonierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen zeigt im gespaltenen Schild [heraldisch] rechts auf goldenem Grund einen nach rechts aufsteigenden rot bezüngten und rot bewehrten schwarzen Meißner Löwen, links auf goldenem Grund zwei schwarze Landsberger Pfähle.

Wappenbegründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heraldisch rechts abgebildete Meißner Löwe war das Herrschaftssymbol der Wettiner, die die Markgrafschaft Meißen regierten. Er steht für die Abhängigkeit der Stadt von den Markgrafen, die seit der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in Dresden residierten. Auch die Landsberger Pfähle verweisen auf ein Stammland der Wettiner. Die Mark Landsberg bestand aus einem nicht näher umrissenen Gebiet zwischen unterer Saale und Elbe. Zwar lag Dresden nicht in diesem Bereich, jedoch entwickelten sich die Landsberger Pfähle zum Familienwappen der Wettiner.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ratssiegelstempel aus dem Jahr 1309

Die älteste Form des Dresdner Stadtwappens ist als Siegel auf einer Huldigungsurkunde vom 22. Juli 1309 überliefert. Der Rat bezeichnete es damals als „unser stat insygele“, heute ist es im Stadtmuseum Dresden ausgestellt. Es besitzt die Form eines dreieckigen Schildes und zeigt bereits den Meißner Löwen und die Landsberger Pfähle; beide Herrschaftswappen wurden offenbar schon gegen Ende des 13. Jahrhunderts zusammengefügt. Zunächst wurde ein vergleichbares Wappen in Leipzig geführt. Chemnitz und Dresden übernahmen dieses Wappen, wobei Dresden die ursprünglich blauen Landsberger Pfähle zur Unterscheidung von Leipzig schwarz färbte.

Ab dem 17. Jahrhundert vergrößerte sich Dresden sehr stark, so dass viele Siegelanfertigungen notwendig waren. In der Mitte des 17. Jahrhunderts zeigte das Ratssiegel den Löwen und die Pfähle auf einem kleinen runden Schild. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts unterzogen Heraldiker das sächsische Wappenwesen einer wissenschaftlichen Prüfung. Am 17. August 1880 führte die Stadt gleichartige Stempel und Petschaften ein, die alten verloren ihre Gültigkeit. Adolf Matthias Hildebrandt gestaltete das neue Stadtwappen, wesentliche Änderung war die Stellung des Löwen.

Das Wappen bestand in zwei Darstellungen: als Wappen mit Helm im Stil der Renaissance und als Schildwappen im Rokokostil. Der Stadtrat billigte die Verwendung beider Formen. Der Helm fiel nach dem Ende des Ersten Weltkriegs allmählich weg. In der Zeit der DDR fand das Wappen auch für den Bezirk Dresden Verwendung, allerdings nicht auf amtlicher Basis. Die aktuelle Spatenform des Wappens wurde 1960 eingeführt, 1986 beschloss der Rat der Stadt eine neue Wappenform. Nach 1989 fand wieder das bereits zur Zeit der Weimarer Republik gültige Wappen Verwendung. Am 8. September 1994 beschloss der Stadtrat das Wappen in seiner heutigen Form.

Neben dem Wappen führt Dresden laut seiner seit dem 4. September 2014 gültigen Hauptsatzung (§ 2 Hoheitszeichen) ein Dienstsiegel. Es zeigt das Wappen der Landeshauptstadt mit der Umschrift „Landeshauptstadt Dresden“.[1] Von 2006 bis 2015 führte die Stadt zusätzlich noch ein Amtssignet. Es bestand aus zwei Quadraten. Im oberen Quadrat ist der gespiegelte Schriftzug „Dresden.“ zu sehen, im unteren ein vereinfachtes Stadtwappen.

Abbildungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Schiffe der Kaiserlichen Marine führten das offizielle Stadtwappen als Schiffswappen, darunter der Kleine Kreuzer SMS Dresden von 1907 und sein zehn Jahre später vom Stapel gelaufener gleichnamiger Nachfolger.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dresdner Stadtwappen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden. (PDF; 384 kB) Landeshauptstadt Dresden, 7. Februar 2019, abgerufen am 21. Dezember 2019.