Wataha – Einsatz an der Grenze Europas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Setting (in welchem Milieu spielt die Serie?), Beschreibung der Rollen -- Olaf Studt (Diskussion) 11:39, 13. Apr. 2019 (CEST)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Seriendaten
Deutscher TitelWataha – Einsatz an der Grenze Europas
OriginaltitelWataha
ProduktionslandPolen
OriginalsprachePolnisch
Jahr(e)seit 2014
Länge37–57 Minuten
Episoden12 in 2+ Staffeln (Liste)
GenreKrimi, Thriller, Action, Drama
MusikŁukasz Targocz
Erstausstrahlung12. Oktober 2014 (Polen) auf HBO
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Januar 2017 auf Sky Krimi
Besetzung

Wataha – Einsatz an der Grenze Europas (Originaltitel: Wataha; [vaˈtaxa]) ist eine polnische Krimiserie, die seit 2014 produziert wird. Die Serie umfasst derzeit zwei Staffeln und zwölf Episoden. Die deutschsprachige Erstausstrahlung war am 2. Januar 2017 auf Sky Krimi.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel handelt in Bieszczady, an der Grenze Europas, wo vieles los ist, wie Waffen oder Drogen. Der Einsatz ist nicht leicht, den es kommen immer mehr leute aus Asien dazu. Es gibt auch viele Explosionen und Superschurken. Am Ende der Staffel stellt es sich heraus, dass die Explosion von Agenten von illegalen Geschäften sein könnte.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Staffel handelt um vier Jahre nach der Explosion und wie in Staffel 1 spielt sie in Bieszczady. Kapitän Rebrow, ein Superschurke der verhaftet wurde, flieht durch den Wald in der Ukraine. Es ist auch ein Mann namens Cinek aufgetreten. Am Ende der Staffel debütiert ein geheimer Abschnitt von Adam „Grzywy“ Grzywraczowski.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten der ersten Staffel fanden zwischen September und Dezember 2013 in Bieszczady, einem Gebirgszug der Karpaten, statt. Die zweite Staffel wurde dort von Oktober 2016 bis Februar 2017 gedreht. Sie wurde in weiteren 19 europäischen Ländern von HBO Europe und anderen Sendern ausgestrahlt.[1] Eine dritte Staffel ist bereits in Produktion.[2]

Im Juni 2016 hat der britische Sender Channel 4 die erste Staffel unter dem Titel The Border auf englisch ausgestrahlt. HBO Europe strahlte die Serie in 15 weiteren Ländern aus und zeigte sie beim SeriesMania Festval in Paris.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstausstrahlung
Polen
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1 6 12. Oktober bis 16. November 2014 2. Januar bis 4. Januar 2017
2 6 15. Oktober bis 19. November 2017

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. St. Deutsche Erstausstrahlung Deutscher Titel Original Erstausstrahlung
1 1 2. Januar 2017 Der Anschlag 12. Oktober 2014
2 2 2. Januar 2017 Die Rückkehr 19. Oktober 2014
3 3 3. Januar 2017 Die Suche 26. Oktober 2014
4 4 3. Januar 2017 Der Schlüssel 2. November 2014
5 5 4. Januar 2017 Die Falle 9. November 2014
6 6 4. Januar 2017 Die Abrechnung 16. November 2014

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. St. Deutsche Erstausstrahlung Deutscher Titel Original Erstausstrahlung
7 1 15. Oktober 2017
8 2 22. Oktober 2017
9 3 29. Oktober 2017
10 4 5. November 2017
11 5 12. November 2017
12 6 19. November 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Takiej premiery nie miał jeszcze żaden polski serial. Nowa „Wataha“ będzie w 19 krajach jednocześnie. In: Serialowa.pl. Abgerufen am 13. April 2019 (polnisch)
  2. HBO potwierdza produkcję trzeciego sezonu „Watahy”, zdjęcia ruszą w lutym. In: Wirtualnemedia.pl. Abgerufen am 20. Mai 2019 (polnisch)