Weihersberg (Trabitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weihersberg
Gemeinde Trabitz
Koordinaten: 49° 47′ 10″ N, 11° 55′ 37″ O
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 92724
Vorwahl: 09644
Die Kapelle Hl. Franz von Paula mit dem Weihersberger Schloss im Hintergrund
Die Kapelle Hl. Franz von Paula mit dem Weihersberger Schloss im Hintergrund

Weihersberg ist ein Dorf in der Oberpfalz. Es ist ein Ortsteil von Trabitz im Landkreis Neustadt an der Waldnaab in Bayern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie Hirschberg hatte von 1625 bis in das 19. Jahrhundert das Landsassengut in Weihersberg in ihrem Besitz. Die Landgemeinde Weihersberg wurde 1818 durch das Gemeindeedikt in Bayern errichtet. Am 1. Januar 1975 wurde die Gemeinde Weihersberg nach Preißach eingemeindet. Am 20. Oktober 1978 wurde Preißach nach dem Ortsteil Trabitz umbenannt[1], in dem schon seit 1962 die Gemeindeverwaltung ihren Sitz hat.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Weihersberg, dreigeschossiger Satteldachbau mit achteckigem Treppenturm, im Kern 16. Jahrhundert
  • Wallfahrtskapelle Hl. Franz von Paula

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 653.