Werner Schrader (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Schrader (* 6. Februar 1928[1] in Bremen-Aumund; † 27. August 2007) war ein deutscher Pädagoge und Kinder- und Jugendbuchautor.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schrader begann mit vierzehn eine Elektrikerlehre auf einer großen Schiffswerft an der Unterweser. Nach dem Krieg arbeitete er vorübergehend in einer Ziegelei; nebenbei besuchte er die Volksschule und erwarb sich im Privatstudium Kenntnisse in Latein, Englisch und Mathematik. 1949 legte er das Abitur ab.

Schrader studierte Pädagogik in Oldenburg an der Pädagogischen Hochschule Oldenburg. Er war 35 Jahre lang Grundschullehrer in Bremen-Aumund.

Er begann Kinderbücher zu schreiben und besonders im Deutschunterricht stellte er den Schülern seine neuesten Manuskripte vor. Seit 1986 war er freier Schriftsteller und schrieb Kinder- und Jugendbücher, Hörspiele, Theaterstücke, Musicals, Lieder und Gedichte.

Schrader lebte in Bremen-Aumund. Er hatte sechs Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Detlef Michelers, Helmut Hornig: Bremer Autoren: Texte u. Biographien. Norddeutscher Autorenverlag, 1978, S. 269.