West Access Route

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die West Access Route ist eine kanadische Fernverkehrsstraße. Sie ist - wie die East Access Route - kein Highway im eigentlichen Sinne, sondern eine Kombination verschiedener Straßen, die den Zugang zum Alaska Highway von Südwesten her bilden.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgangspunkt dieser Strecke ist Seattle im Bundesstaat Washington, der Endpunkt ist der symbolische Ausgangspunkt des Alaska Highway an der Kreuzung 102nd Av./10th Street in Dawson Creek im Osten von British Columbia.

Die Strecke verläuft auf unterschiedlichen Straßen:

  • Seattle - Bellingham: Interstate 5 (bis Ausfahrt 256)
  • Bellingham - Lynden: Washington State Highway 539
  • Lynden - Nooksack: Washington State Highway 546
  • Nooksack - Sumas: Washington State Highway 9 (bis zum Grenzübergang Huntington)
  • Huntington - Abbotsford: Highway 11 (bis Ausfahrt 92)
  • Abbotsford - Cache Creek: Highway 1, (Trans-Canada Highway)
  • Cache Creek -Dawson Creek: Highway 97

Bedeutende Zwischenstationen entlang der Strecke sind (Angaben in Kilometer):