Wie William Shakespeare wurde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wie William Shakespeare wurde ist ein Musical von Marc Schubring (Musik) und Wolfgang Adenberg (Buch und Liedtexte), das am 18. November 2018 in der Oper Graz als Co-Produktion mit dem Theater Next Liberty uraufgeführt wurde[1]. Regie führte Michael Schilhan.

Das Musical erzählt über die Jugendjahre des englischen Dichters William Shakespeare und geht der Frage nach, wie aus einem einfachen Handschuhmachersohn aus Stratford der weltberühmte Autor werden konnte.

1577, im Alter von 13 Jahren, muss William erleben, dass sein Vater sein gesamtes Vermögen verliert. William muss die Schule verlassen und gegen seinen Willen in der Handschuhwerkstatt seines Vaters als Lehrling arbeiten. Durch die Begegnung mit einer Theatertruppe lernt er die Welt der Bühne kennen und entschließt sich, ein Leben als Schauspieler und Schriftsteller zu führen. Seine Eltern sind jedoch strikt dagegen und versuchen ihn von seinem Vorhaben abzubringen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aus dem kleinen William wird der große Shakespeare. Abgerufen am 21. November 2018.
  2. Wie William Shakespeare wurde. In: Next Liberty. (nextliberty.com [abgerufen am 21. November 2018]).