Wikipedia:Formatvorlage Bakterieller Erreger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BAKTERIUM
Bakterium (Bacterium)

Bakterium (Bacterium)

Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Gammaproteobacteria
Ordnung: BACTERIALES
Familie: BACTERIACEAE
Gattung: BAKTERIUM
Wissenschaftlicher Name
BACTERIUM
ERSTBESCHREIBER JAHR

Einführung, Allgemeines ?? evtl. Punkt Eigenschaften weglassen

Taxonomie unter NCBI

Bilder z. B. unter CDC-PHIL

Eigenschaften[Quelltext bearbeiten]

Gestalt, Größe, Begeißelung, Gram-Verhalten, Entwicklungsstadien (z. B. Sporen), Verhalten gegenüber Sauerstoff und Temperatur, Kultur, Aussehen der Kolonien, Stoffwechseltyp, biochemische Leistungen, Vorkommen (charakteristische Habitate) u. a.. Ggf. Rolle in den Stoffkreisläufen, Bedeutung für andere Organismen u. a.

Verursachte Krankheiten[Quelltext bearbeiten]

Bezeichnungen, befallene Organe/Teile, Symptome, Verlauf

Verbreitung, Epidemiologie[Quelltext bearbeiten]

Übertragung[Quelltext bearbeiten]

Häufigkeit[Quelltext bearbeiten]

Inkubationszeit[Quelltext bearbeiten]

Die Inkubationszeit, der Nachweis der Bakterien, b.z.w. die ersten Krankheitszeichen sind recht unterschiedlich. Sie kann von wenigen Stunden über Tage, Wochen, bis zu vielen Jahren (bei Abkapselungen) gefächert sein. Hierbei spielt es auch eine Rolle, wie schnell sich bestimmte Bakterien vermehren, welche Bedingungen sie für ihr Wachstum vorfinden und in welcher Verfassung, sich Immunabwehr und Allgemeinzustand des Infizierten sich befindet.

Diagnostik[Quelltext bearbeiten]

Bakterien sind unter dem Mikroskop sichtbar, manche durch Färbung sichtbar zu machen. Eine wissenschaftliche selektive und zur Therapie verwendbare Diagnostik erfolgt durch anlegen von Kulturen. Hierbei wird sinnvoll, gleichzeitig die Resistenz auf Antibiotika, Sulfonamide und sonstige Chemotherapeutika getestet. Diese Tests sagen aus, mit welcher Effizienz, (-)resistent, (+)schwach wirksam, (++)mittelwertig wirksam, (+++)sehr gut wirksam, verschiedene Therapeutika wirksam sind. In den letzten Jahren ist es leider dazu gekommen, saß sich resistente und multiresistente Bakterienstämme entwickelt haben.

Therapie[Quelltext bearbeiten]

Eine Therapie sollte nach Möglichkeit immer nach dem Antibiogramm, b.z.w. nach der Effizienz der Resistenz erfolgen und ausgerichtet sein. Bei lebensbedrohlichen Infektionen kann, so daß keine Zeit zur Therapie verloren geht, auch mit einem Breitbandantibiotikum begonnen werden. Oft ist es auch erforderlich, bei Mischinfektionen, mehrere Antibiotika, gelegendlich auch Antimykotika (gegen Pilze) einzusetzen.

Historisches[Quelltext bearbeiten]

z. B. Entdecker, frühere Namen, Herkunft der Namen, Seuchen etc.

Arten oder Systematik[Quelltext bearbeiten]

  • Artenliste

oder Ausführungen zu den Verwandschaftsverhältnissen

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!

[[Kategorie:Medizin]] [[Kategorie:Bakterien]]