Wikipedia:Schiedsgericht/Wahl/November 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
< Wikipedia:Schiedsgericht‎ | Wahl(Weitergeleitet von Wikipedia:SGWA)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dieser Seite findet die Wahl zum 26. Schiedsgericht statt. Die Kandidatensuche erfolgt vom 1. November 0 Uhr bis zum 7. November 2019 23:59:59 Uhr, die Abstimmung im Anschluss, vom 8. November 0 Uhr bis zum 21. November 2019 23:59:59 Uhr. Es werden voraussichtlich fünf Personen für zwei Jahre ins Schiedsgericht gewählt.


Hinweise

Kandidaturen

  • Kandidaturseiten müssen bis zum 7. November 2019 23:59:59 Uhr MEZ angelegt und auf dieser Seite eingetragen sein.
  • Jeder Benutzer, der am 1. November 2019 um 0 Uhr MEZ die Stimmberechtigung für Schiedsgerichtswahlen besitzt, kann für das Schiedsgericht kandidieren (SG-Stimmberechtigung prüfen).
  • Fremdnominierungen sind mit Zustimmung des Kandidaten möglich.
  • Es wird empfohlen, dass sich Kandidaten bei ihrer Nominierung vorstellen. Fragen an Kandidaten können auf der Diskussionsseite gestellt werden.
  • Für die Kandidatur bitte die Kopiervorlage verwenden.

Abstimmung

  • Nach dem Meinungsbild zur Amtszeitverlängerung des Schiedsgerichts gibt es im Übergangsjahr 2019 zwei Wahltermine (im Mai und November, Nominierung der Kandidaten jeweils vom 1. bis 7. und Wahl vom 8. bis 21. des Monats). Bei der Wahl im Mai 2019 wurden fünf Schiedsrichter für 18 Monate gewählt. Bei der Wahl im November werden fünf Schiedsrichter für zwei Jahre gewählt. Außerdem können bei beiden Wahlen parallel gegebenenfalls Nachwahlen für vakante Posten stattfinden. Sollten bis zum Ende der Nominierungsphase noch amtierende Mitglieder des Schiedsgerichts zurücktreten, erhöht sich die Zahl der neu zu wählenden Mitglieder entsprechend.
  • Jeder stimmberechtigte Benutzer kann jedem Kandidaten maximal eine Stimme geben.
  • Es sind Pro- und Kontra-Stimmen möglich.
  • Als für zwei Jahre gewählt gilt jeder Kandidat, dessen effektive Stimmenzahl (Pro minus Kontra) nur durch die Stimmenzahlen von höchstens vier der anderen Kandidaten übertroffen wird. Nur Kandidaten, die mehr Pro- als Kontrastimmen erreichen, gelten als gewählt. Gegebenenfalls gelten damit bei Stimmengleichheit auch mehr als fünf Kandidaten als für zwei Jahre gewählt. Bei mehr als fünf gewählten Kandidaten vergrößert sich das Schiedsgericht entsprechend.
Hier geht’s zur Abstimmung.

Stimmberechtigung

  • Stimmberechtigt ist jeder Benutzer, für den zu Beginn des Abstimmungszeitraums (8. November 2019, 0 Uhr MEZ) folgende Bedingungen der Stimmberechtigung bei Schiedsgerichtswahlen zutreffen:
    1. Mindestens 400 Bearbeitungen wurden insgesamt getätigt.
    2. Die erste Bearbeitung erfolgte vor mindestens 4 Monaten.
    3. Die Bedingungen der allgemeinen Stimmberechtigung sind erfüllt.
Ob du die genannten Voraussetzungen erfüllst, kannst du mit diesem Tool überprüfen.

Überblick

Kandidaten

Auswertung

Wikipedia:Schiedsgericht/Wahl/November 2019/Auswertung