Wikipedia:Wiki Loves Monuments 2013/Deutschland/Sachsen/Preisträger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.
WLM 2013   WLM-Sachsen   Kulturdenkmal   Denkmallisten   Termine   Teilnehmer   Förderung   Preise   Jury   Literatur   Preisträger   WLM-Kalender 2014    
WLM-2012 Winner in Germany.jpg

Für die Ermittlung der Preisträger der mit Unterstützung von Spendern ausgelobten Sonderpreise zu Wiki Loves Monuments in Saxony wurde eine Online-Abstimmungsplattform eingerichtet, an der sich alle Wiki(m/p)edianer beteiligen konnten. Insgesamt wurden 4828 Fotos zu Kulturdenkmalen von 22 Juroren im Zeitpunkt vom 5. bis zum 20. Oktober 2013 bewertet. Jedes Foto wurde mindestens 4 Mal bewertet. Die Gesamtzahl der Bewertungen lag bei 26.422 und damit im Durchschnitt bei 5,5 pro Foto. Wir danken allen 22 Juroren für ihre aktive Mitwirkung: Agnete, an-d, Bwag, bybbisch94, chaosbastler, DB111, Dr. Bernd Gross, Geolina163, Inkowik, Jbergner, JWaller, Kolossos, kora27, Loracco, Lord van Tasm, ManfredK, Marcus Cyron, Miebner, Norbert Kaiser, Saxenwoman, Sinuhe20, WikiAnika und Z thomas.

Nicht zuletzt sei hier auch nochmals den Spendern der Preise gedankt, ohne die dieses Herangehen nicht möglich gewesen wäre.

Die Nutzung eines solchen virtuellen Online-Jury-Tools war ein Novum und ein Experiment, aus dem wir für zukünftige Preisvergaben viel lernen können. Dabei konnten wir uns auf Erfahrungen aus der sog. Vorjury stützen, die sich im Rahmen von WLM in Österreich bewährt hat.

Die Vergabe von Preisen für Artikel und Listen war ebenso ein Novum. Damit soll deutlich gemacht werden, dass viele technische Dienstleistungen, darunter die Erstellung von Denkmallisten, aber auch Kategorisierungen oder die Beschriftung und Einbindung von Bildern, eine aufwendige Arbeit und eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen WLM-Wettbewerb darstellen. Diese Arbeit ist genauso anzuerkennen wie das Fotografieren.

Zum anderen sind die Fotos, die recht zahlreich auf Wikimedia Commons hochgeladen werden, nicht Selbstzweck, sondern sollen schließlich helfen, Artikel zu bebildern, auch unter Nutzung von Commons-Links zu Galerien, die vielfältige Detailinformationen zum beschriebenen Objekt vermitteln. Schließlich können Fotos auch anregen, neue Artikel - mit Zeitversetzung - zu erstellen.

Letzte Anpassungen haben zum Schluss WikiAnika und Brücke vorgenommen, um die Arbeit vieler soweit als möglich auch durch die Vergabe von Preisen anzuerkennen, weshalb wir uns schließlich für eine Begrenzung auf einen Preis pro Preisträger entschlossen haben. Da Brücke seinen Preis weiterreicht entfallen die ausgelobten 10 Foto-Preise auf 11 Fotografen, von denen die 30 bestplatzierten Fotos hochgeladen wurden. Darüber hinaus werden an 4 Wikipedianer Preise für insgesamt 6 Denkmal-Artikel sowie an 3 Wikipedianer Listenpreise vergeben, womit alle eingereichten Vorschläge Berücksichtigung finden.

Wir hoffen auf Zustimmung und freuen uns auf vielfältige Anregungen für weitere Verbesserungen mit Blick auf Wiki Loves Monuments im Jahr 2014.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch.

Preisträger für Fotos zu Denkmalen[Bearbeiten]

Herzlich gedankt sei an dieser Stelle den 64 teilnehmenden Fotografen für 4828 Einreichungen von denen nachfolgend die dreißig von der Jury bestbewerteten gezeigt werden sollen.

1. Preis[Bearbeiten]

Ein Büchergutschein über 100 Euro geht an Norbert Kaiser für sein Foto des Göhrener Viaduktes, das von den Juroren im Schnitt mit 3,7 von 4 möglichen Punkten bewertet wurde.

Eisenbahnstrecke Neukieritzsch-Chemnitz - Göhrener Viadukt (01-2).jpg

Mit 3,5 und 3,4 Punkten ebenfalls sehr hohe Wertungen erhielten folgende Fotos des gleichen Urhebers:

Außerdem zählen mit 3,2 und 3,1 Punkten folgende Bilder zu den TOP 30:

2. Preis[Bearbeiten]

Ein Büchergutschein über 75 Euro geht an SchiDD für sein Foto eines Schlusssteinkopfes (Maske) über dem Portal am Palais im Großen Garten in Dresden:

DD-Palais-Skulpt-MaskeW.jpg

Die Wertung betrug 3,4 Punkte. Mit je 3,2 Punkten waren auch folgende Fotos von Palais und Semperoper in der Wertung:

3. Preis[Bearbeiten]

Ein Büchergutschein im Wert von 50 Euro geht im 200sten Jahr nach der Völkerschlacht bei Leipzig an Darrentheclaw für sein Foto vom Völkerschlachtdenkmal, das eine mittlere Punktzahl von 3,4 erhielt.

Völkerschlachtdenkmal Leipzig nächtliche Spiegelung.jpg

4. bis 10. Preis[Bearbeiten]

Jeweils ein Büchergutschein von 30 Euro geht an die nachfolgenden Fotografen:


JWaller für sein Foto vom Schloss Strehla, das mit 3,4 Punkten gleichauf mit dem Foto des Richard-Wagner-Denkmals von Brücke lag, dessen Preis weiter gereicht wird.

Kora27 erhält den 5. Preis für das Foto der Marienkirche in Gersdorf.

Die Preise 6 bis 10 gehen an die Fotografen von Wasserkunst und Michaeliskirche in Bautzen (Jens Beyer), des Schlosses Colditz (Viktoria Michaelis, 3,1 Punkte), des Schlosses Hubertusburg (Andreasyolo, 3,1 Punkte), der „Alten Elisabeth“ (Unukorno, 3,1 Punkte) und des Schlosses Moritzburg (Stephanwinkler, 3,1 Punkte).

Preisträger für Artikel zu Denkmalen[Bearbeiten]

Für Artikelpreisträger gab es Einreichungen zu fünf Autoren, die jeweils einen Büchergutschein über 30 Euro erhalten. Da wir die Artikel nicht zu zweit gegeneinander abwägen und in eine Reihenfolge bringen wollten, seien die Preisträger hier in alphabetischer Reihenfolge genannt. Einen herzlichen Glückwunsch an:

Horch im Fahrstuhl.jpg

Preisträger für organisatorische WLM-Dienstleistungen, insbesondere Listen zu Denkmalen[Bearbeiten]

Büchergutscheine im Wert von je 50 Euro erhalten für ihre Arbeiten bei der Erstellung von Denkmallisten und weiteren organisatorischen Dienstleistungen: