William Arthur Pailes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Pailes
William Pailes
Land (Organisation): USA ()
Datum der Auswahl: 1. September 1982
(2. MSE-Auswahl)
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 3. Oktober 1985
Landung letzter Raumflug: 7. Oktober 1985
Gesamtdauer: 4d 1h 44min
Ausgeschieden: Juli 1987
Raumflüge

William Arthur Pailes (* 26. Juni 1952 in Hackensack, Bundesstaat New Jersey, USA) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut.

Pailes erhielt 1974 einen Bachelor in Informatik von der United States Air Force Academy und 1981 einen Master in Informatik von der Texas A&M University.

1974 absolvierte Pailes bei der United States Air Force seine Ausbildung zum Piloten. Nach Stationierungen in Arizona, Kalifornien, Großbritannien und Illinois kam er im Januar 1983 zum Manned Spaceflight Engineering Program (MSE) der Air Force auf der Los Angeles Air Force Base.

STS-51-J[Bearbeiten]

Am 3. Oktober 1985 flog Pailes als Nutzlastspezialist auf dem Jungfernflug der Raumfähre Atlantis. Aufgabe der Mission war das Aussetzen zweier militärischer DSCS III-Kommunikationssatelliten. Diese wurden mittels einer IUS-Raketenstufe in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht.

Nach der NASA[Bearbeiten]

Pailes bewarb sich vergeblich für die zwölfte NASA-Astronautengruppe und schied danach im Juli 1987 aus der NASA aus. Anschließend war er beim Air Force Special Operations Command auf dem Hurlburt Field, Florida stationiert. Von 1992 bis 1995 war er Direktor der Defence Information Systems Agency im Pentagon. Im Oktober 1995 schied er aus der Air Force aus. Seit August 2002 ist er Ausbilder im Air-Force-Junior-Reserve Officer Training Corps (AFJROTC) in Corsicana in Texas.

Privates[Bearbeiten]

William Pailes ist verheiratet und hat ein Kind.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: William A. Pailes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien