William Carter (Märtyrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Carter (* 1544 oder 1548 in London; † 11. Januar 1584 durch Hinrichtung in Tyburn) war ein englischer Herausgeber, Drucker und gilt als katholischer Märtyrer. [1][2]

Leben[Bearbeiten]

Er wurde in London als Sohn des Tuchhändlers John Carter und seiner Frau Agnes geboren. Ab Februar 1562 ging er für zehn Jahre zu John Cawood (1514-1572), dem Drucker der Königin, in die Lehre und war danach als Sekretär bei Nicholas Harpsfield (1519–1575), dem letzten Katholischen Erzdiakon von Canterbury, tätig. Nach dessen Tode heiratete er und richtete eine Druckerei in Tower Hill ein

Neben anderen katholischen Büchern druckte er 1580 eine neue Auflage (1000 Kopien) von Gregory Martins "A Treatise of Schism". Er war bereits vom 23. September bis 28. Oktober 1578 einmal verhaftet und in das Gatehouse gebracht worden, bevor er 1582 in das Poultry Gefängnis und das Tower-Gefängnis gebracht wurde. Nach Folterung im Gefängnis Old Bailey wurde er am 10. Januar 1584 zum Tode verurteilt, wegen des Drucks von Martins Buch, in welchem ein Absatz die Zuversicht ausdrückte, dass die Katholische Hoffnung triumphieren würde und die fromme „Judith“ „Holofernes“ umbringen würde. Dies wurde als ein Anklage aufgefasst, Königin Elisabeth umzubringen. Wegen Hochverrats wurde er hingerichtet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Leona Rostenberg The Minority Press and the English Crown. A Study in Repression, 1558-1625Nieuwkoop: De Graaf 1971
  • H.S:Benett, English Books and Readers, 1558 to 1603, Cambridge University Press 1965
  • Nicholas Sander's Schismatis Anglicani and Catholic Histories of the Reformation
  • Nicholas Sander, De Origine ad Progressu Schismatis Anglicani (1585), Erste offizielle Katholische Darstellung der Kirchenspaltung (Chisma), erschien zwischen 1585 und 1628 in sechs Lateinischen Ausgaben und wurde in der Folge in die französische, deutsche italienische; portugiesische, polnische und spanische Sprache übersetzt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.heiligenlexikon.de/KalenderJanuar/11.htm
  2. http://www.ulrich-falke.de/eab/indexadd.htm?http://www.ulrich-falke.de/eab/post/molinari.html