William de Ros, 2. Baron de Ros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William de Ros, 2. Baron de Ros († 3. Februar 1343) war ein englischer Adliger.

William de Ros war der älteste Sohn von William de Ros, 1. Baron de Ros und von Matilda, der zweiten Tochter und Miterbin von John de Vaux aus Steresby in Yorkshire. Am 20. November 1315 wurde er Knight Banneret im Haushalt von König Eduard II.[1] Nach dem Tod seines Vaters 1316 wurde er zum Erben von dessen Besitzungen, darunter Helmsley Castle in Yorkshire. Das ebenfalls ererbte Wark Castle tauschte er 1317 mit dem König gegen andere Besitzungen in England, durch die er jährliche Einkünfte in Höhe von £ 200 erhielt.[2]

Vor dem 25. November 1316 heiratete de Ros Margery de Badlesmere († 1363), eine Tochter von Bartholomew de Badlesmere, 1. Baron Badlesmere und von dessen Frau Margaret de Clare. Sein Schwiegervater rebellierte 1321 gegen König Eduard II. und wurde 1322 als Verräter hingerichtet. Seine Schwiegermutter und seine Schwägerinnen wurden vom König gefangen gesetzt, vermutlich kamen sie im November 1322 auf Vermittlung von de Ros frei.[3] Sein Schwager Giles de Badlesmere erhielt nach dem Sturz von Eduard II. 1328 die Besitzungen seines Vaters zurück. Er starb 1338 kinderlos, so dass de Ros Frau Margery eine Miterbin seiner vor allem in Südostengland gelegenen Güter wurde.

Nachkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seiner Frau Margery hatte de Ros mehrere Kinder, darunter:

Er wurde in Kirkham Abbey in Yorkshire begraben. Sein Erbe wurde sein ältester Sohn William, nach dessen Tod sein zweiter Sohn Thomas. Williams Witwe heirate in zweiter Ehe Sir Thomas de Arundel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Colm McNamee: Ros, William de, first Lord Ros (c.1255–1316). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB). Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X, oxforddnb.com (Lizenz erforderlich), Stand: 2004 (englisch)
  2. Nicholas Vincent: Ros, Robert de (d. c.1270). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB). Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X, oxforddnb.com (Lizenz erforderlich), Stand: 2004 (englisch)
  3. Find a grave: Margaret de Clare. Abgerufen am 21. Februar 2016.
Vorgänger Amt Nachfolger
William de Ros Baron de Ros
1316–1343
William de Ros