1343

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert |
| 1310er | 1320er | 1330er | 1340er | 1350er | 1360er | 1370er |
◄◄ | | 1339 | 1340 | 1341 | 1342 | 1343 | 1344 | 1345 | 1346 | 1347 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1343
Königin Johanna I. von Neapel, Bild aus dem 15./16. Jh.
Johanna I. wird Königin von Neapel.
1343 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 791/792 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1335/36
Azteken-Kalender 6. Kaninchen - Chicuace Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar 5. Haus - Macuilli Calli)
Buddhistische Zeitrechnung 1886/87 (südlicher Buddhismus); 1885/86 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 67. (68.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schafes 癸未 (am Beginn des Jahres Wasser-Pferd 壬午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 705/706 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 721/722
Islamischer Kalender 743/744 (Jahreswechsel 25./26. Mai)
Jüdischer Kalender 5103/04 (19./20. September)
Koptischer Kalender 1059/60
Malayalam-Kalender 518/519
Seleukidische Ära Babylon: 1653/54 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1654/55 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1381
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1399/1400

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Estland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 23. April: Bäuerliche Esten beginnen in der nördlichen Provinz Harju in Estland den Aufstand in der Georgsnacht. Er richtet sich gegen die deutschen und dänischen Herren des Landes. Nach Berichten von Bartholomäus Hoeneke sagen sich die Aufständischen vom Christentum los und töten alle Deutschen und Dänen, derer sie habhaft werden können. Angeblich fallen dem Aufstand 1.800 Menschen zum Opfer. Die Aufständischen erobern das Zisterzienser-Kloster in Padise und töten dort 28 Mönche. Gleichzeitig beginnen sie mit der Belagerung von Tallinn, der bedeutendsten dänischen Festung in Nordestland. Sie hoffen auf Unterstützung des Königs von Schweden, dem sie Tallinn im Falle einer erfolgreichen Allianz versprechen. Weitere Hilfeersuchen gehen an die Vögte von Turku und Wyborg auf der anderen Seite des Finnischen Meerbusens.
  • 25. April: Im westestnischen Läänemaa brechen weitere Volksaufstände aus. Unter anderem wird die Bischofsburg von Haapsalu von den Aufständischen belagert.
Turm der Burg von Paide
  • 4. Mai: Zwischen den Aufständischen und dem Schwertbrüderorden beginnen in der Burg von Paide Verhandlungen über die Neugestaltung von Estland. Während der Verhandlung lässt der Ordensmeister Burchard von Dreileben allerdings die vier Anführer der Aufständischen durch das Schwert hinrichten.
  • 11./14. Mai: Die Esten unterliegen in den Schlachten von Kimmole und Kanavere gegen die Truppen des Schwertbrüderordens. Alle Anführer der Esten werden getötet. Zu spät trifft am 18. Mai ein schwedisch-finnisches Unterstützungskommando unter Dan Nilsson, dem Vogt von Turku, bei Tallinn ein, um den Esten zu Hilfe zu kommen. Nach Verhandlungen mit dem Schwertbrüderorden ziehen die schwedisch-finnischen Truppen kampflos ab. Der Aufstand ist damit auf dem estnischen Festland niedergeschlagen. Alle wichtigen, bis dahin dänischen Städte in Estland fallen als Folge des Aufstands in die Hand des militärisch und politisch gestärkten Schwertbrüderordens.
  • 24. Juli: Auf der zum Dominium des Schwertbrüderordens gehörenden Insel Saaremaa bricht ein neuerlicher Aufstand aus. Die Kirchenfestung Pöide wird von den estnischen Aufständischen eingenommen. Deutschstämmige Siedler und ausländische Kaufleute auf der Insel werden getötet oder vertrieben.

Polen/Deutschordensstaat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich/Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Byzantinisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion und Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papstsiegel Clemens VI.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren um 1343[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabmal Robert von Anjou, Santa Chiara, Neapel

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1343 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien