Windkraftanlage Hannover-Marienwerder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vensys 77 an der A2 mit Holzturm der Firma Timber Tower
Typenschild

Die Windkraftanlage Hannover-Marienwerder ist im hannoverschen Stadtteil Marienwerder seit Ende November 2012 mit einer Leistung von 1,5 Megawatt in Betrieb.[1] Bei der Anlage handelt es sich um eine Vensys 77, mit einer Gesamt-Bauwerkshöhe von 138,5 m,[2] von denen 100 m auf den Turm entfallen[1] (der Rest entfällt auf einen senkrecht nach oben gestreckt gedachten Rotorarm). Damit ist sie die erste Windkraftanlage der Welt, bei der ein Holzturm zum Einsatz kam.[3]

Der Holzturm besteht aus 28 Stockwerken und besitzt eine stabile achteckige Außenwand von ca. 30 cm Wandstärke aus Sperrholz. Es wurden etwa 1000 Bäume gefällt, um diesen Turm zu produzieren (ca. 400 m³ Holz = ca. 200 t). Maschinenhaus und Rotor der Windkraftanlage lasten mit einem Gewicht von ca. 100 t auf dem Turm. Zur Ableitung von Blitzen ragen ca. 70 Drahtspitzen aus der Turmwand hervor. Eine UV-stabile PVC-Folie bildet die schützende Außenhaut des Turmes.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • tt100. auf: Produkte und Service. TimberTower GmbH (bauausführendes Unternehmen), abgerufen am 14. Oktober 2017.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Windkraftanlage aus Holz. ingenieur360.de, 23. November 2012, abgerufen am 16. Januar 2013.
  2. Luftrechtliche Genehmigung zur Errichtung (PDF)
  3. Jens Lubbadeh: Riese mit Holzbein. In: Technology Review. Nr. 12/2012. Heise Zeitschriften-Verlag, Hannover Dezember 2012, S. 10–11.
  4. Gast: Erste Multimegawatt-Anlage mit 100-m-Holzturm steht. In: SonneWind&Wärme. 15. Oktober 2012 (sonnewindwaerme.de [abgerufen am 7. Dezember 2016]).
  5. Technology Review: Riese mit Holzbein. In: Technology Review. Abgerufen am 7. Dezember 2016.

Koordinaten: 52° 25′ 10,9″ N, 9° 37′ 31,3″ O