Wolf Gabbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang „Wolf“ Gabbe (* 28. April 1924 in Berlin) ist ein deutscher Musiker (Schlagzeug, Gesang) und Orchesterleiter der Jazz- und Unterhaltungsmusik, der auch unter dem Pseudonym Kid Orbis bekannt war.

Gabbe arbeitete zunächst in einer Autowerkstatt und absolvierte nebenbei in einem Abendkurs die Ausbildung als Schlagzeuger. Er spielte nach 1945 Tanzmusik und Swing. Ab 1948 nahm er bis Ende der 1950er Jahre mit eigenen Orchestern bzw. als Kid Orbis and his Swingtett für die Label Amiga, Delta Ton, Imperial (u. a. „Wir tanzen wieder Polka!“, „Geisterreiter“, „Wochenend und Sonnenschein“) und Pathé auf. Als Sänger war er auch in Rudolf Schündlers Film Der treue Husar (1954) zu erleben. Mit seiner Radio-Star-Band trat er auch in den 1960er Jahren noch in Berlin auf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]