Wreech (Adelsgeschlecht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen derer von Wreech

Wreech ist der Name eines alten neumärkischen Adelsgeschlechtes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschlecht erscheint erstmals urkundlich am 25. Januar 1278 mit dem Ritter Gerhardus de Wreech in Neu-Landsberg.[1] Die Namensform wechselte zwischen Wrech, Wreich und Wreech. Es besteht eine Wappengleichheit mit den von Jagow, die aus der Altmark stammen.

Am 2. Oktober 1786 wurde der königlich preußische Kammerherr Ludwig von Wreech in den preußischen Grafenstand gehoben.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Stammwappen zeigt in Blau ein sechsspeichiges silbernes Rad. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein offener silberner Flug.
  • Das gräfliche Wappen von 1786 zeigt in Blau ein achtspeichiges silbernes Rad. Auf drei Helmen mit blau-silbernen Decken rechts und links je ein schwarzer Flügel, in der Mitte der offene weiße Fluig des Stammhelms. Als Schildhalter zwei königlich gekrönte, widersehende schwarze Adler.

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adolph Friedrich Riedel: Codex diplomaticus Brandenburgensis, A 18, S. 63

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]