Xuan Kiên Auto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Xuan Kiên Auto
Rechtsform
Gründung 2004
Auflösung 2015
Sitz Hanoi, Vietnam
Branche Automobilhersteller

Xuan Kiên Auto JSC war ein Automobil- und Nutzfahrzeughersteller mit Sitz in Hanoi, Vietnam. Der Markenname und der in den Medien für das Unternehmen gebräuchliche Name war Vinaxuki. Neben Thaco war es in Vietnam seinerzeit der einzige nichtstaatliche Automobilhersteller, der kein Joint Venture war.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2004 baute Xuan Kiên eine Geschäftsbeziehung zum chinesischen Hersteller Hafei auf. Die Produktion begann 2005[2] oder 2006. Das Unternehmen war profitabel und erwirtschaftete im besten Jahr einen Gewinn von rund 7 Millionen Euro.[2][3]

Vinaxuki hatte zwischenzeitlich rund 1000 Mitarbeiter.[3] Zudem soll es drei Produktionsstandorte in Hanoi gehabt haben.[4]

Im Jahr 2012 hatte Vinaxuki einen Marktanteil von 5,5 %.[5]

Als Grund für das Scheitern des Unternehmens wird eine mangelnde finanzielle Unterstützung seitens der Regierung angegeben.[3] Eine ausbleibende staatliche Unterstützung wurde bereits 2008 festgestellt.[1] Ab Juli 2015 wollte das Unternehmen seine Anlagen veräußern, stellte aber fest, dass diese gestohlen worden waren.[2]

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion begann mit dem Kleinwagen Hafei Lobo und kleinen Nutzfahrzeugen.[3] Die Produktpalette umfasste 20 Lastwagen- und drei Automodelle.[2]

Im Jahr 2012 präsentierte Vinaxuki eine eigene Version des Hafei Lobo mit der Modellbezeichnung VG 100. Von diesem Fahrzeug entstanden nur drei Prototypen.

Ebenso wurden Lastwagen der Marke Dongfeng produziert.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nguyen Bich Thuy: Industrial policy as determinant of localization: The case of Vietnamese automobile industry. VDF Working Paper No. 0810. In: Vietnam Development Forum. Abgerufen am 30. September 2018 (PDF, englisch).
  2. a b c d Vinaxuki wants to resume its dream of “Made in Vietnam” cars. In: vir.com.vn. 28. September 2016, abgerufen am 28. September 2018.
  3. a b c d e Vinaxuki, le naufrage de l’automobile vietnamienne. In: site-vietnam.fr. 21. Januar 2015, abgerufen am 28. September 2018 (französisch).
  4. Thi Thanh Hong Pham und Binh Giang Nguyen: Industrial Clustering Policy and Economic Restructuring in Vietnam. In: MPRA. 14. September 2012, abgerufen am 29. September 2018 (englisch).
  5. Arve Hansen: "Driving Development? The Problems and Promises of the Car in Vietnam", in: Journal of Contemporary Asia 46:4 (2016), S. 551-569, doi:10.1080/00472336.2016.1151916