YIUP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

YIUP ist eine 1969 in Düsseldorf gegründete Künstlergruppe.

Was er uns schuldig bleibt, YIUP-Siebdruck 1970

Sie bestand aus den Künstlern Peter Angermann, Robert Hartmann, Hans Heininger, Hans Henin und Hans Rogalla, die als Studenten an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Joseph Beuys studierten und die sich ausgesprochen kritisch mit dessen Kunst und Lehre auseinandersetzten. Sie trieben in ihren Aktionen die Beuys’sche „Erweiterung des Kunstbegriffs“ auf die Spitze und führten auf diese Weise drastisch vor, dass die Erweiterung eines Begriffs allgemein nicht dessen Verbesserung dient.

Aktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erstbesteigung der Akademieostwand im Winter, 1970
  • Mensaessen, 1970
  • Arbeitszeit, 1970

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Ganze Riemen. Der Auftritt von Joseph Beuys als Lehrer – die Chronologie der Ereignisse an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf 1966–1972. Hrsg. Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Verlag der Buchhandlung Walter König, Köln 2008, ISBN 978-3-86560-306-7.
  • Tiefe Blicke, Kunst der 80er Jahre aus der Bundesrepublik Deutschland, der DDR, Österreich und der Schweiz, DuMont Verlag, Köln 1984, ISBN 3-7701-1740-9.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]