Zeichensprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeichensprachen bezeichnen nichtlautsprachliche Verständigungs­systeme zur Kommunikation. Diese können entweder eine Lautsprache begleiten oder sie durch Mimik, Gestik und Körpersprache ersetzen. Beispiele sind:

Tauchzeichen für „OK“
Verkehrsregelungs-Zeichensprache in Mexiko

Gebärdensprache wird oft fälschlich als Zeichensprache bezeichnet, was auf eine fehlerhafte Übersetzung (engl. sign language) zurückgeht. Gebärdensprachen sind jedoch natürliche Sprachen, die Lautsprachen in allen linguistischen Aspekten ebenbürtig sind.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Zeichensprache – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen