Zekiwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naether-Fabrikgebäude von 1908 in Zeitz (Aufnahme 2007)
Kinderwagen von ZEKIWA im Industriemuseum Chemnitz

ZEKIWA (als Akronym von Zeitzer Kinderwagenindustrie) ist ein Hersteller von Kinder- und Puppenwagen in Döschwitz, Burgenlandkreis.

Der VEB ZEKIWA ging 1946 aus dem 1846 vom Stellmacher Ernst Albert Naether in Zeitz gegründeten Unternehmen E. A. Naether hervor. Naether trug entscheidend dazu bei, dass Kinderwagen bald zu einem alltäglichen Gebrauchsgegenstand wurden.

Zu Zeiten der DDR produzierte die Fabrik für den gesamten RGW-Raum, aber auch für westdeutsche Unternehmen wie Neckermann, und wurde so zur größten Kinderwagenfabrik Europas. In ihrer Hochzeit fertigte sie mit 2200 Mitarbeitern jährlich 450.000 Kinder- und 160.000 Puppenwagen.

Die Produktion wurde großteils ins Ausland verlagert, der Firmensitz von Zeitz ins nahe Döschwitz. Hergestellt werden außerdem Reisebetten, Laufgitter, Hochstühle, Lauflernhilfen und Kinderautositze.

1988 wurde eine 24 Minuten lange Folge der Serie Jan und Tini auf Reisen des DDR-Kinderfernsehens im ZEKIWA-Werk gedreht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 4′ 32″ N, 12° 1′ 39″ O