Zentralstadion Tschornomorez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Stadion Tschornomorez
Innenraumpanorama des umgebauten Stadion Tschornomorez
Innenraumpanorama des umgebauten Stadion Tschornomorez
Daten
Ort UkraineUkraine Odessa, Ukraine
Koordinaten 46° 28′ 49,3″ N, 30° 45′ 19,9″ OKoordinaten: 46° 28′ 49,3″ N, 30° 45′ 19,9″ O
Baubeginn 1936
3. September 2008
Eröffnung 1938
19. November 2011 (Neueröffnung)
Erstes Spiel 19. November 2011
Tschornomorez Odessa - Karpaty Lwiw 2:2
Renovierungen 1947, 1968, 2000, 2008–2011
Abriss 2008
Oberfläche Naturrasen
Kosten 2,4 Mrd. UAH (2008–2011)
Architekt Fiebiger GmbH Architekten (2008–2011)
Kapazität 34.164 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Stadion „Tschornomorez“ ist ein Fußballstadion in der ukrainischen Hafenstadt Odessa. Zwischen 2008 und 2011 wurde die Sportstätte umfangreich umgebaut.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 1936 bis 1938 erbaute Stadion wird vor allem für Fußballspiele genutzt und bot 28.164 Zuschauern Platz. Der Erstligist Tschornomorez Odessa trug hier seit der Vereinsgründung bis zum Umbau im Jahr 2008 seine Heimspiele aus. In der Saison 2008/09 zog der Club Tschornomorez Odessa für zwei Jahre in das Stadion Spartak mit 4.800 Plätze um.

1945 bis 1947, 1967 bis 1968 und im Jahr 2000 wurde das im Schewtschenko-Park liegende Stadion jeweils saniert. Weil das Tschornomorez Stadion als Ersatzstadion für die Fußball-Europameisterschaft 2012 dienen sollte, wurde das Stadion 2008 für den Umbau geschlossen. Mit dem Stadionumbau plante man ein reines Fußballstadion mit etwa 33.000 überdachten Sitzplätze zu bauen. Die Kosten für den Stadionumbau beliefen sich auf rund 100 Millionen US-Dollar und wurden vom Vereinsbesitzer übernommen. Im Jahr 2011 wurde das umgebaute Stadion mit 34.164 Plätzen wiedereröffnet.

Von 2004 bis 2007 sowie 2013 wurde im Stadion das Finale im ukrainischen Superpokal ausgetragen. Außerdem wurden in dem Stadion drei Länderspiele der ukrainischen Fußballnationalmannschaft gespielt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zentralstadion Tschornomorez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien