Zittel-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zittel-Medaille der Paläontologischen Gesellschaft wird an Personen verliehen, die bedeutende Beiträge zur Paläontologie geleistet haben, ohne professionelle Paläontologen zu sein, zum Beispiel durch außergewöhnliche Sammlertätigkeit bei Zusammenarbeit mit Fachwissenschaftlern. Sie ist nach Karl Alfred von Zittel benannt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amateurpaläontologe geehrt: Klaus-Dieter Weiß erhält die Zittel-Medaille (PDF) vom 9. Oktober 2009 bei Palaeo-Geo.