Zoque-Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
O'de püt

Gesprochen in

Mexiko
Sprecher über 60.000 Menschen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Nationalsprache in MexikoMexiko Mexiko
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2: (B) – (T) –
Zoque-Sprachgebiet (grün)

Zoque (O'de püt) ist eine indigene Sprache in Mexiko bzw. eine Gruppe eng verwandter Sprachen, gesprochen von der Ethnie der Zoque. Es wird von über 60.000 Menschen um den Isthmus von Tehuantepec in den mexikanischen Bundesstaaten Oaxaca, Chiapas, Veracruz und Tabasco gesprochen.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoque ist eine polysynthetische Ergativsprache.

Klassifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoque bildet zusammen mit der Mixe-Sprache die Sprachfamilie Mixe-Zoque.

Die etwa 60.000 Sprecher der Zoque-Varianten von Oaxaca und Chiapas nennen ihre Sprache o'de püt. Die Varianten von Soteapan, Texisistepec und Ayapan im Bundesstaat Veracruz sind unter der abfälligen Nahuatl-Bezeichnung Popoluca bekannt.

Auf Grund der starken geographischen Isolierung innerhalb des gebirgigen Sprachgebiets gibt es stark voneinander abweichende regionale Varianten. SIL International unterteilt das Zoque in acht Einzelsprachen:

        ·   Gulf Zoque
             ·Sierra Popoluca
             ·Texistepec
             ·Ayapaneco
        ·   Oaxacan Zoque
             ·Chimalapa
        ·   Chiapas Zoque
             ·Copainald Zoque
             ·Francisco León Zoque
             ·Rayón Zoque

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ayapaneco

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Søren Wichmann: The Relationship Among the Mixe-Zoquean Languages of Mexico. University of Utah Press, Salt Lake City 1995. ISBN 0-87480-487-6