Zuchtverband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zuchtverband ist ein Verein, in dem sich Züchter und Halter von Tieren zusammenschließen.

Ziel eines Zuchtverbandes ist im Allgemeinen die Verbesserung einer Rasse oder mehrerer Rassen oder die Erhaltung einer Rasse. Zum Erreichen dieses Ziels wird ein Zuchtziel beschlossen.

Zuchtverbände führen Herdbücher (auch Zuchtbücher oder Zuchtstammbücher genannt), in denen die Leistungen und Abstammungen der Tiere verzeichnet sind. Sie bemühen sich um Informationsaustausch unter den Züchtern und um die Vermarktung der Zuchttiere.

In vielen Ländern werden Zuchtverbände für landwirtschaftliche Nutztiere staatlich gefördert, weil die Verbesserung der Tierzucht ein staatliches Interesse darstellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]