Zweihundertfünfundfünfzig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zweihundertfünfundfünfzig
255
Darstellung
Römisch CCLV
Dual 1111 1111
Oktal 377
Duodezimal 193
Hexadezimal FF
Morsecode · · – – –  · · · · ·  · · · · · 
Mathematische Eigenschaften
Vorzeichen positiv
Parität ungerade
Faktorisierung
Teiler 1, 3, 5, 15, 17, 51, 85, 255

Die Zweihundertfünfundfünfzig (255) ist die natürliche Zahl zwischen 254 und 256. Sie ist ungerade.

Sie hat eine besondere Bedeutung in der Informationstechnik (siehe unten).

Primfaktorzerlegung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Primfaktorenzerlegung der Zahl 255 ist 3 × 5 × 17, diese Zerlegbarkeit in drei verschiedene Primfaktoren macht 255 zur fünfundzwanzigstkleinsten Sphenischen Zahl. Die genannten Teiler 3, 5 und 17 sind die ersten drei Fermat-Zahlen.

Informationstechnik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dualsystem lassen sich mit acht Stellen genau 256 verschiedene Werte darstellen. In der Informatik ist dies von Bedeutung, da die meisten Computer seit den 1970er Jahren die kleinsten Informationseinheiten, die sie verarbeiten (die Bits), zu Oktetts (umgangssprachlich meistens als Byte bezeichnet) oder einem Vielfachen davon zusammenfassen. So können mit einer vorzeichenlosen 8-Bit-Ganzzahlvariablen die Zahlen 0 bis 255 dargestellt werden. Die Zahl (dezimal) 255 ist die größte Zahl, die im Dualsystem mit 8 Stellen (gleich 8 Bits, nämlich als 11111111) dargestellt werden kann und tritt daher in der Computertechnik gelegentlich als Grenzwert auf.

Beispiele:

  • Bei Farbangaben werden häufig die drei Kanäle Rot,Grün,Blau mit 8 Bit angegeben. Z.B. bei HTML in Form von Hexadezimalzahlen. FF=255 entspricht dann dem max. Wert (max. Helligkeit).[1]
  • Netzmasken in der dotted decimal notation enthalten in einfachen Netzwerken häufig die Zahl 255, weil damit ein Subnetz in der Größe der früher im Internet verwendeten Netzklassen definiert werden kann. Die drei Klassen A,B,C hatten die Netzlänge 8,16,24 Bit und somit die Netzmasken 255.0.0.0, 255.255.0.0, 255.255.255.0.
  • das Computerspiel Pac-Man hat 255 spielbare Level, weil bei Level 256 der Levelzähler, der als vorzeichenlose 8 Bit Ganzzahl gespeichert wird, von 255 auf 0 springt und dies vom Program nicht korrekt gehandhabt wird.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das RGB-Modell (Rot/Grün/Blau-Mischung). In: wiki.selfhtml.org Die Energie des Verstehens. SELFHTML e.V., abgerufen am 9. März 2018.