Žalgirio Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Žalgirio Arena
Innenraum der Žalgirio Arena beim Basketballspiel Litauen gegen Spanien am 18. August 2011
Innenraum der Žalgirio Arena beim Basketballspiel Litauen gegen Spanien am 18. August 2011
Daten
Ort LitauenLitauen Kaunas, Litauen
Koordinaten 54° 53′ 23,9″ N, 23° 54′ 51,9″ O54.88997423.914408Koordinaten: 54° 53′ 23,9″ N, 23° 54′ 51,9″ O
Eigentümer Stadt Kaunas
Baubeginn 2008
Eröffnung 19. Mai 2011
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kosten 168,8 Mio. Lt
(rund 48,9 Mio. )
Architekt Eugenijus Miliūnas[1]
Kapazität 14.502 (Basketball)
13.666 (Volleyball)
13.807 (Handball)
13.762 (Tennis u.a.)
15.261 (Boxen)
14.110 (Mini-Fußball)
15.160 (Konzert)
15.381 (Zirkus)
5.539 oder 2.714 (Rundtheater)[2]
Verein(e)
Veranstaltungen

Basketball-Europameisterschaft 2011
Litauischer Jugendtag 2013

Die Žalgirio Arena (oder auch: Kauno Arena) ist eine Mehrzweckhalle in der zweitgrößten litauischen Stadt Kaunas, auf der Nemunas-Insel. Die Žalgirio Arena befindet sich in der Straße Karaliaus Mindaugo prospektas. Es wird die Heimspielstätte der Basketballmannschaft Kauno Žalgiris.

Geschichte[Bearbeiten]

Im August 2008 startete das Bauprojekt und am 26. September des Jahres wurde der Grundstein gelegt. Kurz vor Beginn der Basketball-Europameisterschaft 2011 wurde die Halle offiziell eröffnet und sämtliche Spiele der Finalrunde wurden in der Žalgirio Arena ausgetragen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Žalgirio Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. lrytas.lt :Derybos su prancūzais dėl Kauno arenos statybos - oficialiai nutrauktos 20. Juli 2007 (litauisch)
  2. kaunoarena.info: Statistik der Arena Kaunas (litauisch)
  3. zalgirioarena.lt: Geschichte der Žalgirio Arena (litauisch, englisch)