(10001) Palermo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(10001) Palermo
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 4. November 2013 (JD 2.456.600,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Vesta-Familie
Große Halbachse 2,3769 AE
Exzentrizität 0,1332
Perihel – Aphel 2,0603 AE – 2,6935 AE
Neigung der Bahnebene 7,4241°
Länge des aufsteigenden Knotens 40,2270°
Siderische Umlaufzeit 3,66 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,31 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,8 mag
Geschichte
Entdecker L. I. Tschernych
Datum der Entdeckung 8. Oktober 1969
Andere Bezeichnung 1969 TM1, 1991 RS27
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 2

(10001) Palermo ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 8. Oktober 1969 von der russischen Astronomin Ljudmila Iwanowna Tschernych an der Außenstelle des Krim-Observatoriums (IAU-Code 095) in Nautschnyj entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde am 9. Januar 2001 nach Palermo, der an der Nordküste Siziliens gelegenen Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien und der Provinz Palermo, benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]