13th Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 13th Street Universal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
13th Street Universal
Senderlogo
Logo von 13th Street Universal seit 14. März 2011
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-S, DVB-C, IPTV
Eigentümer: Universal Networks International
Geschäftsführer: Katharina Behrends
Sendebeginn: 1. Mai 1998
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm
Liste von Fernsehsendern
Logo von 13th Street bis 13. März 2011
Logo des HD-Ablegers

13th Street Universal (eigene Schreibweise: 13TH STREET Universal), bis zum 13. März 2011 bekannt unter 13th Street, ist ein deutschsprachiger Pay-TV-Sender. Der Sender wird von Universal Networks International, bis Ende 2010 NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland GmbH, mit Sitz in München betrieben. Der Sender widmet sich den Genres Thriller & Crime und zeigt Serien, Spielfilme sowie Kurzfilme.

Daneben ist 13th Street Universal auch in der Nachwuchsförderung von Regisseuren tätig. Der Sender verleiht jährlich den Kurzfilmpreis Shocking Shorts Award im Rahmen des Filmfests München und hat bisher knapp 40 Kurzfilme kofinanziert.

Im Zuge der seit geraumer Zeit laufenden Neuausrichtung des Senderportfolios von NBC Universal,[1] in Deutschland seit 2011 Universal Networks International, wurde 13th Street am 14. März 2011 in 13th Street Universal umbenannt.[2] Mit der Umbenennung geht auch in Deutschland eine Neuausrichtung des Senders einher.[3]

Eigenproduktionen[Bearbeiten]

Das Programm des Senders wurde auch durch Eigenproduktionen ergänzt. So präsentierte etwa Bela B. in der Astro-Show Horrorskop die dunklen Seiten der Tierkreiszeichen. Ralf Möller präsentierte das Action-Lexikon und Minh-Khai Phan-Thi mit „Hell’s Kitchen – Gefährlich gute Küche“ eine Kochshow mit dem Szene-Koch Damien Klein. In den Böse Nacht Geschichten lesen bekannte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen Kurzgeschichten von bekannten Autoren.

Empfang[Bearbeiten]

13th Street Universal ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Abo-TV-Plattform Sky sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Tele Columbus und Primacom sowie über das digitale Paket des Kabelkiosks zu empfangen. Darüber hinaus ist 13th Street Universal via IPTV über die Pay-TV-Pakete von Telekom und Vodafone zu empfangen. In der Schweiz kann der Sender über den Kabelnetzbetreiber Cablecom, bei zahlreichen kleineren Kabelnetzbetreibern sowie über die Programm-Plattform Teleclub empfangen werden, in Österreich bei UPC, A1 Kabel TV und bei einigen Kabelnetzbetreibern auch über den Kabelkiosk.

Seit 19. Juli 2011 wird der Sender auch in HDTV-Standard bei Kabel Deutschland ausgestrahlt. Eine Aufschaltung bei Unitymedia erfolgte am 15. März 2012.[4] Seit 17. Januar 2013 ist die HD-Variante über Sky zu empfangen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dwdl.de: DWDL.de - NBC Universal will 13th Street neu positionieren, Zugriff am 7. April 2011
  2. Relaunch mit neuem Programm, neuen Serien, neuem Thrill: 13TH STREET heißt ab Mitte März 13TH STREET Universal. In: NBC Universal. Comcast, 30. Juli 2009, archiviert vom Original am 25. März 2011, abgerufen am 17. Februar 2013.
  3. dwdl.de: DWDL.de - 13th Street verpasst sich einen neuen Anstrich, Zugriff am 7. April 2011
  4. digitalfernsehen.de: 13th Street Universal HD ab sofort auch bei Unitymedia