46P/Wirtanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
46P/Wirtanen
ESO-Comet Wirtanen.jpg
Falschfarben-Aufnahme des Kerns von 46P/Wirtanen (kleiner grüner Punkt in der Bildmitte); Aufnahme des VLT (ESO)
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp kurzperiodisch
Numerische Exzentrizität 0,658
Perihel 1,059 AE
Aphel 5,130 AE
Große Halbachse 3,094 AE
Siderische Umlaufzeit 5 a 161 d
Neigung der Bahnebene 11,738°
Periheldurchgang 2. Februar 2008
Geschichte
Entdecker C.A.Wirtannen
Datum der Entdeckung 17. Januar 1948
Ältere Bezeichnung 1961 IV; 1960m;
1967 XIV; 1967k;
1974 XI; 1974i;
1986 VI; 1985q;
1991 XVI; 1991s;
46P/1948 A1;
1947 XIII; 1948b;
46P/1954 R2;
1954 XI;
1954j

46P/Wirtanen ist ein kurzperiodischer Komet mit einer Umlaufzeit von 5,4 Jahren um die Sonne. Er war das ursprüngliche Ziel der Raumsonde Rosetta der ESA. Er gehört zu den Kometen der Jupiter-Familie, die sich alle durch ein Aphel von 5 bis 6 AE auszeichnen. Sein Durchmesser wird auf etwa 1,2 km geschätzt.

Entdeckung[Bearbeiten]

46P/Wirtanen wurde auf einer fotografischen Aufnahme am 17. Januar 1948 durch den amerikanischen Astronom C. A. Wirtanen entdeckt. Die Fotoplatte wurde am 15. Januar während einer Bestandsaufnahme stellarer Eigenbewegungen aufgenommen. Es dauerte jedoch noch über ein Jahr, bis das Objekt als kurzperiodischer Komet identifiziert wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]