6,5 x 55 mm Mauser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
6,5 x 55 mm Mauser
6,5 x 55 mm Mauser
Allgemeine Information
Kaliber: 6,5 mm
Hülsenform: Flaschenhalshülse, randlos
Maße
⌀ Hülsenschulter: 11,04 mm
⌀ Hülsenhals: 7,56 mm
⌀ Geschoss: 6,71 mm
⌀ Patronenboden: 12,20 mm
Hülsenlänge: 55,00 mm
Patronenlänge: 80,00 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 5,0–10,4 g
Pulvergewicht: 2,11–3,32 g
Gesamtgewicht: max. 24,40 g
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 670–1035 m/s
max. Gasdruck: 3100–3220 Bar
Listen zum Thema

Die 6,5 × 55 mm Mauser ist auch unter den Bezeichnungen 6,5 × 55 mm, 6,5 × 55 mm SE (C.I.P.), 6,5 × 55 mm Krag, 6,5 × 55 mm Schwedisch Mauser bekannt.
Sie war mehrere Jahrzehnte lang die Standard-Gewehrpatrone Schwedens und Norwegens. Sie wurde 1891 von einer norwegisch-schwedischen Kommission in Auftrag gegeben. Zu jener Zeit befanden sich die beiden Länder in einer Union, mit König Oskar II. von Schweden als Oberhaupt beider Staaten. Auf Basis dieser Munition übernahm Norwegen danach das Krag-Jørgensen Modell 1894 als Standardgewehr, Schweden das Modell Carl Gustaf M/96. Insbesondere letztere Waffe blieb bis in die 1970er-Jahre in Gebrauch des Militärs. Obwohl die Patrone heute keine militärische Bedeutung hat, wird sie nach wie vor von Sportschützen und Jägern aufgrund ihrer hohen Präzision geschätzt. Noch heute werden in Schweden und Norwegen die meisten Elche mit diesem Kaliber erlegt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 6.5x55 Swedish – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien