7,7 x 58 mm Arisaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
7,7 x 58 mm Arisaka
7,7 × 58 mm
Allgemeine Information
Kaliber: 7,7 × 58 mm
Maße
Ø Hülsenschulter: 10,9 mm
Ø Hülsenhals: 8,6 mm
Ø Geschoss: .31 inch oder 8,0 mm
Ø Patronenboden: 11,9 mm
Hülsenlänge: 57 mm
Patronenlänge: Typ 99: 75 mm
Typ 92: 80 mm
Gewichte
Geschossgewicht: Typ 99: 11,3 g
Typ 92: 13,2 g
(Typ 99: 174 grain
Typ 92: 203 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 730 m/s
Geschossenergie E0: Typ 99: 3.000 J
Typ 92: 3.500 J
Listen zum Thema

Die 7,7 × 58 mm Arisaka oder auch als Arisaka Typ 99 7,7 mm Randlos bezeichnete Patrone wurde 1939 entwickelt und von der Kaiserlich Japanischen Armee im Arisaka Typ 99 verwendet. Ursprünglich wurde sie eingeführt, um die ältere 6,5 × 50 mm Arisaka zu ersetzen, was auf Grund von Materialmangel nicht vor Kriegsende gelang. Die Patrone enthält dasselbe Projektil wie die britische 7,7 × 56 mm R, die zusammen mit der randlosen deutschen 7,92 × 57 mm den Denkanstoß zur Entwicklung gab.

Es wurden auch Patronen mit Rand hergestellt, die Arisaka Typ 92 7,7 mm Halbrand (7,7 × 58 mm HR), die in japanischen Maschinengewehren wie dem Arisaka T-99 Verwendung fanden. Diese Munition war stärker und wurde mit einem Rand ausgestattet, um nicht versehentlich in Gewehren verwendet zu werden.

Nach dem Krieg und der Auflösung der Kaiserlich Japanischen Armee wurden keine weiteren Waffen mit diesem Kaliber gefertigt. Die neu gegründeten Selbstverteidigungsstreitkräfte ersetzten es 1947 durch die .30-06 Springfield, um die von den Vereinigten Staaten erhaltene M1 Garand zu nutzen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Chris Bishop: The Encyclopedia of Weapons of World War II. Barnes & Nobel, New York NY 1998, ISBN 0-7607-1022-8.
  • S. L. Mayer: The Rise and Fall of Imperial Japan. The Military Press, New York NY 1984, ISBN 0-517-42313-8.
  • Gordon L. Rottman: Japanese Infantryman 1937–1945. Sword of the Empire. Osprey Publishing, Oxford 2005, ISBN 1-84176-818-9, (Warrior series 95).
  • US Department of War: Handbook on Japanese Military Forces (1945). Louisiana State University Press, Baton Rouge LA 1994, ISBN 0-8071-2013-8   (Online abrufbar)