83 Leonis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
83 Leonis
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Löwe
Rektaszension 11h 26.8m
Deklination +03° 01′
Bekannte Exoplaneten

2

Astrometrie
Entfernung  ca. 58 Lj
(ca. 18 pc)
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 6,5 mag
B 7,4 mag
Typisierung:
Spektralklasse A K0 IV
B K2 V
Physikalische Eigenschaften:
Metallizität [Fe/H] A
B +0,36
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Flamsteed-Bezeichnung 83 Leonis
Bright-Star-Katalog HR 4414 [1]
Bonner Durchmusterung BD +3° 2502 BD +3° 2502
Henry-Draper-Katalog HD 99491 HD 99492
SAO-Katalog SAO 118864 SAO 118865
Tycho-Katalog TYC Vorlage:Infobox Doppelstern/Wartung/AngabeTycho-Katalog267-1191-1 TYC Vorlage:Infobox Doppelstern/Wartung/AngabeTycho-Katalog267-1200-1
Hipparcos-Katalog HIP 55846 HIP 55848
Weitere Bezeichnungen: GJ 429
  Wolf 393 Wolf 394
Aladin previewer

83 Leonis ist ein Doppelsternsystem in einer Entfernung von etwa 59 Lichtjahren. Die beiden Komponenten haben eine Entfernung von etwa 515 Astronomischen Einheiten.

Um die mit 7,4 mag etwas dunklere der beiden Komponenten, HD 99492 (83 Leonis B), wurden zwei planetare Begleiter nachgewiesen. Im Jahre 2005 publizierten Marcy et al. die Entdeckung eines spektroskopischen Objektes mit einer Umlaufperiode von 17 Tagen in einer recht nahen Umlaufbahn (ca. 0,1 AE). Die Mindestmasse von 83 Leonis Bb / HD 99492 b beträgt rund 0,1 Jupitermassen. Die Entdeckung eines weiteren Begleiters mit einer deutlich größeren Umlaufperiode von nicht ganz 14 Jahren (große Halbachse ca. 5 AE) wurde 2010 durch Meschiari et. al. bekannt gegeben: 83 Leonis Bc / HD 99492 c.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enzyklopädie der extrasolaren Planeten