ACT New Zealand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ACT New Zealand
Logo der ACT New Zealand
Don.Brash.jpg
Partei­vorsitzender Don Brash
Stell­vertretender Vorsitzender John Boscawen
Gründung 1994
Haupt­sitz Suite 1, Level 2, 309 Broadway
Newmarket
Auckland
Aus­richtung rechts
Farbe(n) blau und gelb
Parlamentsmandate 5
Website www.act.org.nz

ACT New Zealand ist eine im politischen Spektrum Neuseelands rechts angesiedelte Partei. [1] Die Partei wurde 1994 gegründet und ist seit 1996 ununterbrochen im House of Representatives vertreten. [2][3] Die Partei steht für individuelle Freiheit, weniger staatliche Eingriffe und Belohnung von harter Arbeit. [4]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge der Partei Act New Zealand gehen zurück auf Lobbyisten Organisation Association of Consumers and Taxpayers. Die treibende Kraft zur Gründung der Association und später der Partei war in beiden Fällen Roger Douglas, der im November 1988 als Finanzminister der Labour Regierung wegen seiner marktliberalen Wirtschafts- und Finanzpolitik - auch unter Rogernomics bekannt - zurücktreten musste, im Juli 1990 nicht wieder zu den Parlamentswahlen antrat und später die Labour Party verließ.

1993 gründete Douglas zusammen mit Derek Quigley, einem früheren Minister der National Party, die Association of Consumers and Taxpayers, aus der 1995 dann die Partei ACT New Zealand entstand. Die Idee zur Gründung der Association entstand bei Douglas Mitte 1991 nach einem Treffen mit Aktivisten des Backbone Clubs, einer Gruppe innerhalb der Labour Party. Gestalt nahm die Formierung der Association aber 1992 an, nachdem Douglas nach Kanada reiste und Kontakt zu der Canadian Taxpayers Federation hatte. So formte er die Association of Consumers and Taxpayers in Anlehnung der kanadischen Organisation. [5]

Nachdem 1994 Neuseeland sein Wahlsystem in Anlehnung an das deutsche Wahlsystem auf das Mixed Member Proportional (MMP) umstellte und damit kleinen Parteien eine bessere Chance gegenüber dem vorherigen Mehrheitswahlsystem einräumte, entschied sich die Association of Consumers and Taxpayers sich als Partei unter dem Namen ACT New Zealand (ACT) zu gründen. ACT trat zur General Election (Nationale Parlamentswahl) 1996 erstmals an und gewann aus dem Stand acht Parlamentssitze, in der Wahl 1999 wurde daraus neun. [2]

Parlamentswahlen[Bearbeiten]

General Election Stimmen- anteil Direkt- mandate Mandate über Liste Sitze insgesamt
1996 6,1 % 1 7 8
1999 7,0 % 0 9 9
2002 7,1 % 0 9 9
2005 1,5 % 1 1 2
2008 3,65 % 1 4 5
2011

Quellen: Election New Zealand[2][3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Story: Political parties – External links and sources. Te Ara - the Encyclopedia of New Zealand, abgerufen am 20. November 2011 (HTML, englisch).
  2. a b c General elections 1996-2005 - seats won by party. Election New Zealand, abgerufen am 20. November 2011 (HTML, englisch).
  3. a b 2008 election official results. Election New Zealand, abgerufen am 20. November 2011 (HTML, englisch).
  4. Parliamentary parties - ACT New Zealand. New Zealand Parliament, abgerufen am 20. November 2011 (HTML, englisch).
  5. Act Party history - Formation of a pressure group. Liberation by Bryce Edwards, abgerufen am 20. November 2011 (HTML, englisch).