ASEAN Plus Three

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitgliedstaaten der ASEAN Plus Three

ASEAN Plus Three (auf deutsch: ASEAN plus Drei) ist die Bezeichnung für gemeinsame Konferenzen der zehn ASEAN-Staaten von Südostasien mit der VR China, Südkorea und Japan. Das Gremium wurde im Dezember 1997 in Kuala Lumpur gegründet. Es ist die erste regionale Organisation, die lediglich ostasiatische Staaten umfasst. Japans Engagement, eine solche Organisation zu gründen, kann als Hauptantriebsmotor für die Entwicklung von ASEAN Plus Three gesehen werden. ASEAN Plus Three ist auch eine Reaktion auf das Scheitern von ASEAN und APEC, Ostasien eine gemeinsame Stimme zu geben (siehe auch ASEAN-Gipfel 2009). Richard Stubbs geht davon aus, dass sich ASEAN Plus Three zur regionalen Schlüsselorganisation in Ostasien entwickeln wird.

Am 6. Mai 2000 verabschiedete das ASEAN-Plus-Drei-Treffen der Finanzminister in Chiang Mai, Thailand die sogenannte Chiang-Mai-Initiative.

Es werden Freihandelsabkommen zwischen der ASEAN und Japan sowie Südkorea angestrebt, die bis 2012 abgeschlossen sein sollen.[1] Für eine Übereinkunft mit Südkorea und Japan war vor allem der Agrarsektor ein Streitthema, Südkorea stimmte bereits vorher einem Freihandelsabkommen zu, welches alle wichtigen Agrargüter ausnahm, Japan verfolgte die Strategie, zunächst mit einzelnen ASEAN-Mitgliedstaaten bilaterale Abkommen abzuschließen.[2][3] Die erste Freihandelszone trat mit der Volksrepublik China am 1. Januar 2010 in Kraft.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Terada, Tekashi (2003): Constructing an 'East Asian' concept and growing regional identity: From EAEC to ASEAN +3, in: The Pacific Review, Vol. 16, No. 2.
  • Beeson, Mark (2003): ASEAN plus three and the Rise of Reactionary Regionalism, in: Contemporary Southeast Asia; Aug 2003; 25, 2.
  • Stubbs, Richard (2002): ASEAN plus three: Emerging East Asian Regionalism? In: Asian Survey, 42; 3.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christine Ong: ASEAN confident of concluding FTAs with partners by 2013, Channel NewsAsia. 27. August 2007. Abgerufen am 14. November 2007. 
  2. Yun Chunji: Japan's FTA Strategy and the East Asian Economic Bloc
  3. Korea.net: Conclusion of the Agreement on Trade in Goods of the Korea-ASEAN Free Trade Agreement (FTA)
  4. tagesanzeiger.ch: Die Freihandelszone zwischen der Volksrepublik China und der ASEAN tritt in Kraft