Abenteuer Menschheit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuer Menschheit
Daten zum Spiel
Autor Klaus Teuber
Grafik Tanja Donner
Michaela Schelk
Verlag Franckh-Kosmos,
Mayfair Games,
999 Games
Erscheinungsjahr 2002
Art Brettspiel
Mitspieler 3–4
Dauer ca. 75 Minuten
Alter ab 10 Jahren

Abenteuer Menschheit ist ein eigenständiges Brettspiel aus der Catan-Familie von Klaus Teuber für 3 bis 4 Spieler, das 2002 bei der Kosmos Spiele-Galerie (Franckh-Kosmos) erschien. Zeitgleich (Heft 46 bis 52) veröffentlichte der Stern eine siebenteilige Artikelserie, die sich mit der Entwicklung der Menschheit beschäftigte, sowie ein Buch. Die Grafiken und Illustrationen des Spiels stammen von Michaela Schelk und Tanja Donner.

Spielmaterial[Bearbeiten]

Spielmaterial aus Pappe:

  • 1 Spielplan (Karte der Erde „auf Catanisch“)
  • 4 Übersichtstafeln mit Baukosten und Gedächtnisstützen
  • 32 Völker-Chips, runde Chips mit Gesichtern und verschiedenen Hintergrundfarben, die Bewohner und bewohnbare Orte der Kontinente markieren:
    • 8 Asiaten (gelb)
    • 8 Austronesier (braun)
    • 8 Indianer (rosa)
    • 8 Indogermanen (weiß)
  • 18 rechteckige Ereignis-Chips
  • 2 Aufsteller-„Störfiguren“
    • 1 Neandertaler
    • 1 Säbelzahntiger
  • 10 sechseckige Wüsten-Felder

Spielmaterial aus Holz:

  • 8 Nomaden (runde Türmchen), je 2x blau, ocker, rot und weiß
  • 20 Stämme, je 5x blau, ocker, rot und weiß (Figuren, die möglicherweise ein flackerndes Lagerfeuer darstellen sollen, aber auch „Krönchen“ oder „Schiffe“ sein könnten)
  • 16 Markierungssteine (Würfel-förmig), je 4x blau, ocker, rot und weiß
  • 2 sechsseitige Zahlenwürfel (weiß, mit schwarzen „Augen“)

Spielmaterial aus Kunststoff:

  • 2 Bodenplatten für die Aufsteller „Störfigur“

Spielkarten

  • 80 Rohstoffkarten:
    • 20x Fell (Hintergrund: Wald)
    • 20x Feuerstein (Hintergrund: Gebirge)
    • 20x Fleisch (Hintergrund: Hügelland mit Jägern und Wildpferden)
    • 20x Knochen (Hintergrund: Steppe mit Jägern und Mammuts)
  • 10 Siegpunktkarten
    • 4x Anpassung, je 1 x Asiaten, Austronesier, Indianer und Indogermanen
    • 1x Erkundung
    • 4x Kunst, je 1x Höhlenmalerei, Schmuck, Tierplastik und Venus
    • 1x Verbreitung

sonstiges Material:

1 Spielanleitung (8 Seiten, mehrfarbig)

Spielprinzip[Bearbeiten]

Zu Beginn des Spieles startet jeder Spieler mit 3 Stämmen in Afrika, das im Laufe des Spieles verödet. Wie in den anderen Catan-Spielen liefern die einzelnen Landschaften an denen die Stämme siedeln Erträge, hier sind es Fleisch aus dem tierreichen Hügelland, Knochen von den Tieren der Steppe, Feuerstein aus dem Gebirge und Felle von den Tieren des Waldes. Analog der menschlichen Entwicklung machen sich Nomaden aus Afrika auf den Weg die Erde zu erobern und gründen in den anderen Kontinenten neue Stämme. Um an die entlegensten Orte zu kommen, müssen sich die Spieler in den Bereichen Jagd und Kampf, Kleidung, Konstruktion sowie Nahrung weiterentwickeln. Für die erste Stufe der Entwicklung muss jeweils ein Feuerstein gezahlt werden, die 2. Stufe erfordert Knochen, die 3. und 4. Stufe Feuerstein und Knochen und die 5. Stufe Fell, Feuerstein und Knochen. Die 5. Stufe jedes Bereiches kann aber nur jeweils ein Spieler erreichen, sie zählt einen Siegpunkt. Gestört wird die Ausbreitung der Spieler durch die in Eurasien ansässigen Neandertaler, die bei einer 7 innerhalb Eurasiens versetzt werden. Zudem erlaubt es jede Fortentwicklung im Bereich Jagd und Kampf oder das Aufdecken von speziellen Ereignischips den Neandertaler oder das in Australien und Amerika beheimatete Raubtier zu versetzen. Von diesen besetzte Landschaften produzieren dann keine Rohstoffe mehr. Wer bei einer Sieben mehr als 7 Rohstoffkarten auf der Hand hat, muss die Hälfte davon abgeben, bei einer ungeraden Mengen wird im Gegensatz zu den anderen Catan-Spielen aber aufgerundet.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler 10 Siegpunkte erreicht. Dabei zählt jeder Völkerchip, den man durch Gründung eines Stammes erhält einen Siegpunkt, hat man in 4 Kontinenten Stämme gegründet bekommt man die Karte „Verbreitung“, die 2 weitere Siegunkte einbringt. Weitere Siegpunkte werden durch die Karten „Anpassung“ erhalten, die durch das Aufdecken von Ereignischips erhalten werden können.

Verfügbarkeit[Bearbeiten]

Das Spiel ist beim Verlag vergriffen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Englisch: The Settlers of the Stone Age (Mayfair Games) – mit anderem Schachtelcover
  • Niederländisch: De Kolonisten van de Prehistorie (999 Games) – mit anderem Schachtelcover
  • Russisch: Каменный век

Quelle[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]